Marvel-Präsident kündigt weitere kosmische Abenteuer von Harry Styles als Eros an

"Die Abenteuer von Eros und Pip sind etwas sehr Aufregendes für uns", hat Kevin Feige auf der San Diego Comic-Con 2022 gegenüber MTV News verraten.

OMG! Harry Styles könnte schon bald in das Marvel Cinematic Universe zurückkehren!



Seit die extraterrestrischen "Eternals" im Jahr 2021 im MCU aufgetaucht sind, fragen sich sowohl die Fans von Harry Styles als auch die von Marvel, ob der britische Popstar irgendwann als Eros auf die Kinoleinwand zurückkehren würde. Auch bekannt als Starfox, ist Eros der Bruder des Superschurken Thanos. Er tauchte zum ersten Mal in einer Post-Credits-Szene von "Eternals" auf. In seinem kurzen Auftritt treffen Starfox und sein Assistent Pip der Troll (Patton Oswalt), auf die Eternals Thena (Angelina Jolie), Makkari (Lauren Ridloff) und Druig (Barry Keoghan) und bieten ihnen an, ihnen bei der Suche nach ihren Freunden zu helfen.



Kevin Feige, der Präsident der Marvel Studios, hat jetzt auf der San Diego Comic-Con 2022 angedeutet, dass Styles in den "kosmischen" Teil des MCU zurückkehren wird, obwohl noch unklar ist, in welchen Serien oder Filmen er auftauchen wird.



"Ja, die Abenteuer von Eros und Pip sind etwas, das für uns sehr aufregend ist", sagte Feige gegenüber MTV News. "Wir reden über 'Ghost Rider', wir haben 'Blade'. Wir haben 'Doctor Strange' mit den übernatürlichen Aspekten. Wir haben die Straßenebene mit unserer Ankündigung von 'Daredevil' und natürlich [Spider-Man] und die kosmische Ebene, und das ist es, wo unsere Freunde Eros und Pip leben."



Wie der Hollywood Reporter berichtet, kündigte der Marvel-Boss auf dem Kongress außerdem zwei neue Avengers-Filme und mehrere Filmprojekte an. Unter anderem stehen "Black Panther: Wakanda Forever", "Ant-Man and the Wasp: Quantumania" und "Captain America: New World Order" an.



Lupita Nyong'o, die in "Black Panther" die Rolle der Nakia spielte, sagte gegenüber dem Hollywood Reporter, dass die Arbeit an "Wakanda Forever" "sehr therapeutisch" war und ihr "ein Gefühl der Hoffnung zurückgegeben hat, den Film zu machen". "Auf unseren Call Sheets gab es keine Nummer eins, die war für Chadwick reserviert", sagte sie zu MTV News. "Er war mit uns. Wenn man seinen Schmerz nimmt und etwas Schönes daraus macht, schwingt es mit."