Selena Gomez fordert Männer auf, sich gegen das US-Abtreibungsgesetzt aussprechen

Die Sängerin setzt sich für das Recht auf Abtreibung ein.

In den USA hat der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten entschieden, dass Recht auf Abtreibung zu Kippen. Natürlich haben sich etliche Celebrities zu dieser Entscheidung geäußert und sie verurteilt, da Frauen das Recht entzogen wird, über ihren eigenen Körper zu entscheiden. Selena Gomez hat jetzt auch Männer dazu aufgefordert, sich für das Recht auf Abtreibung auszusprechen.



>>> Billie Eilish hat gegen die Abschaffung des Abtreibungsgesetzes protestiert



Auf Twitter hat sich Selena Gomez zu der Entscheidung des Obersten Gerichtshofs geäußert. Sie schrieb: "Zu sehen, wie ein verfassungsmäßiges Recht weggenommen wird, ist entsetzlich. Eine Frau sollte das Recht haben, zu WÄHLEN, was sie mit ihrem eigenen Körper machen will. Ende der Geschichte."



"Bitte unterstützen Sie Planned Parenthood Action - ich habe Angst davor, was mit denjenigen passiert, die nicht die notwendigen Mittel haben, um Zugang zu einer sicheren, legalen Abtreibung zu bekommen."



Auch bei der Premiere der zweiten Staffel von "Only Murders in the Building" hat Selena Gomez darüber gesprochen, dass in den USA das Recht auf Abtreibung gefallen ist. Im Interview mit Variety sagte die Sängerin:



"Es geht darum, Männer dazu zu bringen, aufzustehen und sich gegen dieses Problem auszusprechen. Es geht auch um die Anzahl der Frauen, die verletzt werden. Ich bin einfach nicht glücklich, und ich hoffe, dass wir alles in unserer Macht stehende tun können, um etwas daran zu ändern."