4 Podcasts über TV-Serien der 2000er-Jahre, die Ihr unbedingt hören müsst

Eine ganze Menge von Stars der 00er-Jahre haben jetzt Podcasts über ihre eigenen Serien.

Gerade waren die 90er-Jahre noch total angesagt und jetzt greifen schon die 00er-Jahre richtig an. Immer mehr Leute haben wieder Bock, sich die Songs 2000er anzuhören und ihre früheren Lieblingsserien zu bingen. Wir hören "Stars are Blind" von Paris Hilton in Dauerschleife, sehen uns die Twilight-Saga in ihrer vollen Länge an und rewatchen "O.C., California", "One Tree Hill" und "True Blood".



>>> Es geht doch weiter! Sabrina wird in Staffel 6 von "Riverdale" mitspielen



Wenn wir uns so im Internet und auf Social Media umsehen, dann sind wir nicht die einzigen, die gerade das Revival der 00er-Jahre feiern und am liebsten eine Zeitmaschine hätten, um in die Vergangenheit zu reisen.



Es gibt immer mehr Podcasts über frühere Hit-Serien und Filme. Rewatching-Podcasts gibt es zwar schon lange, aber jetzt gibt es ein neues Genre, das die ganze Sache noch einmal auf eine andere Ebene bringt: Die eigentlichen Stars der Serien schauen sie sich die Episoden noch einmal an, um gemeinsam über sie zu sprechen.


Mit etwas Abstand zu den Serien in denen sie mitgespielt haben, können die Stars offener und ehrlicher darüber sprechen und sie mit einem kritischeren Auge betrachten. Gleichzeitig feiern sie die lustigen Aspekte der Shows und geben spannende Einblicke hinter die Kulissen. Schließlich ist auch die eigene Nostalgie der Stars ein wichtiger Teil des Podcast-Erfolgs.



Wenn es Euch also nicht ausreicht, Euch Eure Lieblingsserien der 00er-Jahre noch einmal anzusehen, finden Ihr hier einige Podcasts, mit denen Ihr Euer Leben mit noch mehr Nostalgie füllen könnt:



Drama Queens



In diesem Podcast dreht sich alles um "One Tree Hill". Dieser Podcast, der von Sophie Bush (Brooke), Bethany Joy Lenz (Haley) und Hilarie Burton (Peyton) moderiert wird, macht so viel Spaß, weil die natürliche Chemie zwischen dem Trio sofort ins Ohr geht. Man merkt, dass die drei befreundet sind, sich wirklich gut verstehen und es lieben, miteinander zu plaudern. Sie sprechen über ihre Lieblingsmomente aus jeder Folge, Erinnerungen an die Dreharbeiten und die Lektionen, die sie in der Zwischenzeit sowohl auf persönlicher als auch auf beruflicher Ebene gelernt haben.



Welcome to the OC, Bitches!



Dieser "O.C., California"-Podcast wird von Rachel Bilson (Summer) und Melinda Clarke (Julie Cooper) moderiert. Rachel und Melinda bieten ziemlich unterschiedliche Perspektiven auf die Dreharbeiten. Zwar dreht sich jede Podcast-Episode um eine Folge der Serie, aber sie gehen selbst nicht all zu sehr in die Tiefe. Stattdessen lassen sie jede Woche einen anderen Gast zu Wort kommen und tauchen tiefer in die Gedanken und Erfahrungen dieser Person ein.



I Am All In



Dieser Podcast über "Gilmore Girls" hat nur einen Moderator - Scott Patterson, der den schroffen romantischen Luke Danes spielte. Das Fehlen eines weiteren Hosts macht den Podcast definitiv etwas weniger lustig. Dennoch werden eingefleischte GG-Fans auf ihre Kosten kommen, vor allem bei den Episoden, in denen Scott ein anderes ehemaliges Mitglied der Besetzung zu Wort kommen lässt.



Talking Sopranos



"Die Sopranos" gilt als eine der besten Serien aller Zeiten. Wenn Ihr die Mafia-Serie in den 00er-Jahren gefeiert habt, dann werdet Ihr diesen Podcast lieben. Michael Imperioli und Steve Schirripa, die beide Teil der Cast von "Die Sopranos" waren, führen durch die unterhaltsamen Episoden dieses Podcasts.