Brooklyn und Romeo Beckham erobern jetzt die Modewelt in China

    Die Mini-Beckhams sind die Shooting Stars der neuen Vogue

    Lange dachte die Welt, dass Brooklyn Beckham in die Fußstapfen seines Vaters David Beckham treten und ebenfalls Fußballer werden würde. Doch zur Zeit scheint er eher auf den Pfaden seiner Mama Victoria Beckham zu wandeln und sich im hart umkämpften Modebusiness zu etablieren.

    >>> David Beckhams Beine und Füße sind 151 Millionen Dollar wert: Hier die teuersten Körperteile der Stars!

    Erst schnappte er sich diverse Modeljobs, dann fotografierte er die Werbekampagne für das britische Luxuslabel Burberry und jetzt sehen wir ihn zwischen den asiatischen Supermodels Jing Wen und Heather Kemesky auf dem aktuellen Cover der chinesischen Vogue.

    Sein Bruder Romeo hat es zwar nicht auf die Titelseite geschafft, ist aber in der dazugehörigen Modestrecke zu sehen. Während Brooklyn Beckham bereits das Cover der Miss Vogue zierte, ist es für den 13-jährigen der erste Vogue-Shot. Im schwarzen Rollkragen-Pulli blickt er in die Kamera und macht sich als Neu-Model ziemlich gut.

    >>> 12 Dinge die Ihr kennt, wenn Ihr am Liebsten Schwarz tragt

    Kein Wunder, dass Mama und Papa da sehr stolz auf ihre Jungs sind und die Bilder auf ihren eigenen Instagram-Accounts teilten. Victoria mit den Worten: “Wie süß Romeo in seinem ersten Vogue-Shooting aussieht, ich bin so stolz!” Und Papa David schrieb: “Wie gut mein Junge auf dem Cover aussieht.” Voll süß! Und wir können den Beckhams nur zustimmen, die Jungs sehen toll aus und wir sind gespannt, wie ihr Weg in der Modebranche weitergeht. Eine eigene Geschwister-Kollektion wäre doch mal ’ne Idee…

    Dienstag, 24. Mai 2016