Weniger ist mehr: Unterwäsche ist das neueste Mode Must Have

5 Styling Tipps, wie Ihr Unterwäsche am besten kombiniert.

Modebloggerinnen sorgen mit Fotos ihrer persönlichen Styles für jede Menge Outfit-Inspiration. Doch zur Zeit zeigen immer mehr Girls Kleidungsstücke, die sonst im Verborgenen bleiben: Ihre Unterwäsche.

>>> Diese Stars verzichten sogar auf Unterwäsche!

Seit Bilder von Beinen in Kuschelsocken und Müslischalen in hellgrauen Bettlaken das Internet erobert haben, ist es natürlich völlig legitim geworden zu zeigen, was unter den sonst so coolen Streetstyles steckt. Doch damit Euer Unterwäsche Pic nicht auf der Schmuddel-Schiene landet, haben wir hier ein paar Styling-Regeln:

1. Kombinieren.
Farblich passende Accessoires wie Jacken oder Schuhe machen aus Unterwäsche ein Outfit. Bloggerin Amanda beherrscht den Stylingtrick mit der Jacke.





2. Das Spiel mit Transparenz.
Bloggerin und Stylistin Vanessa zeigt was sie “Drunter” trägt, indem sie ihre Unterwäsche mit blickdurchlässigen Teilen kombiniert. Sexy und cool zugleich!



3. Schlicht oder Verspielt.
Plus Size Bloggerin Gabi setzt ebenfalls auf Transparenz. Und auf niedliche Details. Ihr Styletipp: Mit schlichter Unterwäsche kann man nichts falsch machen. Badesachen dürfen hingegen umso verspielter sein.





Model und Style-Star Gizele Oliveira setzt auch auf Schlicht. Klassiker wie Calvin Klein gehen schließlich immer.



4. Einblicke.
Auch immer ein guter Trick: Die Unterwäsche aus dem Shirt oder unter einem Oberteil hervor blitzen lassen.



Und 5. Kontraste.
Setze Materialien in Kontrast zueinander. Zum Spitzen Dessous passt eine Lederjacke, zu schlichter Unterwäsche Fell und zu festem Denim lockere Baumwoll-Materialien.



Dienstag, 29. März 2016