12 Modesünden aus den 90er Jahren, die Ihr immer noch liebt

Wer kann sich schon von Schmetterlings-Haarclips trennen?

Über den Style 90er Jahre kann man sich streiten – genial oder nicht? Sicher ist: Die Nineties waren echt schräg! Ein absolutes Kultjahrzehnt, an das nicht nur musikalisch, sondern auch in Punkto Style keine andere Dekade heran kommt.

>>> In den 90ern waren Naomi Campbell & Co. die angesagtesten Models. Jetzt ist Bella Hadid Model of the Year.

Nackte Trolle mit bunten Filzhaaren dienten in dieser Zeit als angesagte Kettenanhänger, wer modisch ganz weit vorne mitspielte trug bauchfreie Tops, Baggy-Hosen und blinkende Turnschuhe und on Top einen Mittelscheitel à la Nick Carter. Nostalgische Gefühle kommen da auf! Und weil das alles so schrecklich-schön war, kommen hier 12 Dinge, die sich auch heute noch großer Beliebtheit erfreuen. Na ja, zumindest ein paar von ihnen. Habt Ihr noch etwas aus dieser Zeit?

1. Schmetterlings-Haarclips.
Mit den kleinen bunten Plastikklammern ließen sich die besten Frisuren zaubern. Egal ob man einzelne Strähnen zurücksteckte oder gleich eine Hochsteckfrisur mit ca. 500 Klammern bastelte – Schmetterlinge gehörten eher auf den Kopf als in den Bauch.



2. Scrunchies.
Auch wenn zur Zeit durchsichtige Spiral-Haargummis regieren, erfreuen sich auch Scrunchies immer wieder einer gewissen Beliebtheit und sind nicht von den Köpfen einiger Nineties-Liebhaber wegzudenken.



3. Trainingsanzüge.
Sie kamen, gingen und kamen wieder zurück. Trainingsanzüge erfreuen sich nach wie vor größter Beliebtheit. Kein Wunder, sie sind cool und bequem zugleich. Dürfen bleiben!



4. Tattoo-Ketten.
Was sollen wir sagen? Dieses Accessoire gerät einfach nicht aus der Mode. Nie!



5. Glitzer-Spray für den Körper.
In den 90ern war die Devise “Viel Glitzer hilft viel”. Beliebt waren vor allem Glitzer-Dekolletés!



6. Gel-Sandalen.
Wenn wir schon bei Glitter sind, dürfen wir natürlich Gel-Sandalen nicht vergessen! Die lässigen Latschen mit Glitzerpartikeln waren damals wie heute einfach angesagt.



7. Trägertops.
Jepp, was heute wieder jeder trägt, war schon damals cool. Tops mit Spaghetti-Trägern, am besten in quietschigen Farben. Und natürlich bauchfrei.



8. Oberteile und Jacken mit Fell gehen aber auch immer noch.



9. Plateau-Schuhe.
Kein Fuß kam in den 90er Jahren ohne Plateau davon und Buffalo’s waren riesig. Im wahrsten Sinne des Wortes.



10. Noch krasser waren aber alle, die blinkende Schuhe vorweisen konnten.



11. Slap Bracelets.
Wer in den 90ern groß geworden ist, kennt dieses süchtig machende Gefühl, sich die lustigen Armbänder immer und immer wieder mit Schwung ums Handgelenk zu klappen.



12. Basecaps.
Von gedeckten Farben bis auffällig bunt – Basecaps waren schon in den 90ern Kult und erleben gerade ihr Revival. Richtig coole Kids stecken den Zopf hinten durch.



Mittwoch, 23. März 2016