Gigi Hadid ist jetzt nackt auf dem Cover der Vogue

  • Wir lieben Gigis Nacktcover für die Vogue Paris. Allerdings lieben wir Gigi auch in Kleidung unserer Lieblingsdesigner.

  • Im Januar zierte sie das Cover der britischen Vogue. Mit Schiebermütze, Rollkragen-Pullover und Lederjacke. Coole Kombo!

  • Im November trug sie für die italienische Vogue eine Perrücke und passende Accessoires. Gigis blaue Mähne ist einfach unschlagbar.

  • Im November zierte sie außerdem das Cover der niederländischen Vogue. Jeans und T-Shirt - das ist einfach Gigi wie wir sie kennen.

  • Die Juni Ausgabe der australischen Vogue zeigt Gigi sommerlich-clean. Perfekt dazu: Das weiße Kleid mit Cut Out.

  • Die Spanier mögen es gern etwas opulenter und zeigten Gigi im März in Leder und Fell.

  • Und für das brasilianische Vogue Cover sahen wir Gigi in Wildleder. Der Titel trifft es perfekt: Gigi ist einfach ein Glam Girl - egal ob mit oder ohne Kleidung.

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Wir haben das Round Up ihrer schönsten Titelbilder.

    Gigi Hadid hat einen echten Traumkörper und ist nicht nur ein absolutes Supermodel, sondern weiß auch mit absurdem Bodyshaming umzugehen. Bereits letztes Jahr beantwortete sie die absolut ungerechtfertigten Kommentare ganz einfach mit: “Ich gehe nirgendwo hin und werde mich auch nicht verstecken.” Zum Glück! Denn jetzt sehen wir Gigi komplett ohne Kleidung auf dem Cover der Vogue Paris.



    Hier ist die Version, wie ich meistens Chanel No 5 trage”, zwinkert Gigi über die wunderschöne schwarz-weiß Fotografie, die sie nur in Heels und mit Accessoires zeigt.

    >>> Der Playboy zeigt jetzt Selfies statt Nacktfotos.

    Doch als das Modemagazin schlechthin, ließ die Vogue es sich natürlich nicht nehmen, noch ein Cover mit Kleidung zu shooten. Um genau zu sein mit einer Chanel-Jacke:



    Und weil wir Gigi angezogen genauso gut finden wie nackt, präsentieren wir Euch in der Galerie die schönsten Vogue Cover mit Gigi in Kleidung!

    Dienstag, 09. Februar 2016