Von diesen Kleidungsstücken solltet Ihr Euch 2016 verabschieden

  • Und wenn du zuhause mehr T-Shirts hast, als Forever 21 im Laden, dann ist definitiv Zeit zum aussortieren!

  • Das weiße T-Shirt, das nicht mehr ganz so weiß ist...

  • Genauso wie die Hose, die mal schwarz war, die du jetzt aber immer mit deiner grauen Hose verwechselst.

  • Oder das Kollaborationsteil eines Designers und einer Textilkette, dass du unbedingt haben musstest.

  • Genauso wie das Designer-Teil, dass einfach nur ein Trendobjekt war und niemals zeitlos sein konnte.

  • Hohe Schuhe sind toll, aber was soll man eigentlich damit, wenn man in ihnen eh nicht laufen kann?

  • Pilling: Pullover mit kleinen Knötchen? Sofort raus!

  • Weg muss auch die eingegangene Bluse, von der du denkst, dass sie immer noch passt.

  • Entsorgt Bitte auch die Sommer-Shorts, die Ihr zu kurz abgeschnitten habt!

  • Habt Ihr auch so eine Clutch, die toll aussieht, aber einfach zu keinem Outfit passt? Weg damit.

  • Raus auch mit den schlecht sitzenden Hosen, die Ihr beim ersten Bewerbungsgespräch getragen habt.

  • Verabschieden solltet ihr Euch auch von dem Designerteil, aus dem Sample Sale. So last Season.

  • Ausmisten solltet Ihr auch das olle Logo- oder Spruch T-Shirt, dass nur beim Sport zum Einsatz kommt. Es gibt schließlich so coole Sportkleidung.

  • Die Haarreifen aus der Blair Waldorf-Phase können auch weg.

  • Jeans, die an den Knien und an anderen Stellen ausgeleiert sind und nicht mehr richtig sitzen? Wollen wir nicht mehr sehen.

  • Und an Ripped Jeans haben wir uns jetzt endgültig sattgesehen.

  • Entsorgen könnt Ihr auch den Sneaker, der mal weiß war. Oder zumindest mal gründlich säubern.

  • Richtung Altkleidercontainer dürfen auch die Sachen ziehen, die Ihr aus dem Urlaub mitgebracht habt. Was auf Ibiza schick war, funktioniert zuhause meist nicht mehr.

  • Ach und dann wäre da noch die geliebte Jacke aus der Schulzeit...Wenn die Arme nicht mehr rein passen, ist es Zeit das gute Stück - trotz aller Erinnerungen - zu entsorgen.

  • Und falls Ihr so einen Schuh noch habt: Fragt nicht, werft ihn einfach in die Tonne.

  • Verabschiedet Euch bitte auch von der einen Socke, deren Zwilling ihr nicht mehr findet. Arme Socke.

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Rest In Peace, Ripped Jeans!

    Ein neues Jahr sehen viele Menschen als Anlass in ihrem Leben mal ordentlich auszusortieren und alles Schlechte zurückzulassen. Deswegen gilt auch für Eure Kleiderschränke: Raus mit den alten, rein mit den neuen Sachen!

    >>> Gigi Hadid sorgt für Nachschub im Kleiderschrank!

    Kurz bevor 2016 beginnt, lohnt es sich noch einmal, den eigenen Schrank auszumisten, schließlich verspricht das bevorstehende Jahr jede Menge neue Mode und Trendteile. Und: für die braucht Ihr Platz!

    >>> Und auch diese Beauty-Trends will keiner mehr sehen!

    Um Euch eine kleine Hilfestellung zu geben, was Ihr aus Euren Kleiderschränken entfernen solltet, haben wir in der Galerie mal zusammengetragen, was Ihr vom Kleiderbügel abhängen könnt. Wir sagen Tschüss zu auffälligen Statement-Pieces, die nicht so recht zum Rest unserer Garderobe passen wollen, verabschieden uns von ausgedienten Textilien, die wir einfach immer und immer wieder anhatten und packen die Ripped Jeans erstmal in die unterste Schublade.
    Nur, ob das Crop Top wirklich geht, da sind wir uns noch nicht ganz so sicher…

    Dienstag, 22. Dezember 2015