Die krassesten Beauty-Hacks - mit Sarah Feingold

Wana und Sarah vom Blog No Basic Girls Allowed verraten euch ihre Beauty-Insider

Mädchen, die ihre Beauty-Geheimtricks nicht verraten, stinken. Ernsthaft, wer wertvolles Wissen bewusst anderen vorenthält, weil er oder sie nicht will, dass andere davon profitieren, ist nicht nur ziemlich albern am Egotrippen, sondern auch nicht gerade der Schlauste. Zählt man 1 und 1 nämlich zusammen, leuchtet einem schnell ein, dass geteiltes Wissen sozusagen halbes Leid ist: Mein Trick ist dein Trick, dein Trick ist mein Trick. Vereinte Kräfte sind auf lange Sicht eh immer erfolgreicher Einzelgänger-Moves.

Deswegen wurde es jetzt auch Zeit, dass ich meine Tipps und Tricks mit euch teile, von Zahnbürsten-Peelings übers Fixieren von Haarpins bis zum Blondieren von Gesichtshaaren – für Beauty-fremde Kerle an Kuriosität sicherlich nicht zu übertreffen. Und da ich mir eben gerade ja so schön das 1+1 Prinzip, also dein Trick ist mein Trick, und vice versa ausgedacht habe, musste ich mir natürlich einen Partner für dieses Video dazuholen, jemanden, der mindestens genauso viel (unnützes) Wissen auf Lager hat, wie ich: Sarah Feingold von "NO BASIC GIRLS ALLOWED":http://nobasicgirlsallowed.com/ – unser MTV-Style-Dauergast und Beauty-Bestie. Mit ihr habe ich schon ein Tutorial zum Thema größere Lippen à la Kylie Jenner und ein Video zum Perfektionieren des Zwiebellooks bzw. Layerings gedreht, bei dem Sarah schon die ein oder andere Träne verdrücken musste…

Diesmal haben wir beide uns für euch einfach freiheraus ein wenig über Schönheit und wie man sie gekonnt aufpimpen, um nicht zu sagen vortäuschen, kann, unterhalten. Viel Spaß beim Anschauen!

Wir tragen im Video:

Wana: Rollkragen = Weekday
Sarah: Bluse = Vintage
Highlighter = Benefit “High Beam”
Wimpernzange = Tweezerman
Wimpernkamm (gegen klumpige Wimpern) = Tweezerman

Montag, 25. Mai 2015