Mode-Musik-Liebe: Balbina und Susann Bosslau

Die beiden zeigen, was visuelle und akustische Frauenpower heißt!

Wir sind Zeugen einer der schönsten Kreativ-Symbiosen der letzten Zeit. Lasst uns Justin Bieber und Calvin Klein, die Jenners und Topshop für einen ganz langen Moment vergessen und stattdessen lieber schauen, wie grandios Sängerin Balbina und die Schöpfungen von Designerin Susann Bosslau zusammenpassen. Allein sind beide schon super, im Doppel aber unbesiegbar!



Die Hauptstädterin mit der einmaligen Stimme, dem mitreißenden Sound und den poetischen Texten trifft auf Mode, die ebenso tragbar wie unkonventionell und künstlerisch ist. Würde man die Musik von Balbina in ein Kleidungsstück übersetzen, kämen die Designs von Susann Bosslau heraus. A match made in heaven – oder besser gesagt in Berlin.



Und so bewundern wir die weit schwingenden Röcke und kurzen Oberteile aus Neopren oder Bast, lassen uns in entfernte Akustiksphären entführen und hoffen ganz fest, dass diese Mode-Musik-Liebe eine lange Zukunft hat.

Von Marieke Fischer

Dienstag, 03. Februar 2015