Schon gewusst? Beck's Vater hat für Beyoncé gearbeitet

6 März 2015
Der arme Beck sollte sich mittlerweile von dem unangenehmen Zwischenfall bei den diesjährigen Grammys erholt haben, bei dem Kanye West während der Verleihung auf die Bühne stürmte. Beck gewann die Trophäe für das beste Album und schnappte Beyoncé den Preis direkt vor der Nase weg. Die nahm es gelassen und schämte sich für das Verhalten von Yeezy.
>>>Grammy-Saboutage: Kanye West disst Beck.
Inzwischen hat sich Kanye West bei dem Sänger Beck entschuldigt. Nun wurde jedoch bekannt, dass niemand geringeres als Beck's Vater, der Komponist David Campbell, gemeinsam mit Beyoncé an ihrem 2006er 'B'Day' Album gearbeitet hat. Das Ganze gibt dem respektlosen Verhalten von Kanye einen noch mieseren Beigeschmack, vor allem wenn man bedenkt, dass das Album damals einen Grammy für das beste R&B-Album gewann.
>>>Hier sind die Gewinner der diesjährigen Grammys!
Nicht nur für Beyoncé hat David Campbell schon komponiert. Auch Stars wie Miley Cyrus, Adele, Michael Jackson und Justin Timberlake haben mit dem Kanadier zusammengearbeitet. Mal sehen, ob Beck über dem #GrammyGate-Skandel steht oder ob diese News Folgen hat.

Neueste News

Klärt Jay-Z in diesem Song die Vaterschaftsgerüchte auf?

Stars & Celebrities

Video: Dua Lipa und Isaac Carew zeigen sich wieder vereint in New York

Stars & Celebrities

Dieses neue Lied von Major Lazer bringt uns so richtig in WM-Stimmung

Musik & Events

Unglaublich: Rapper XXXTentacion wurde kaltblütig erschossen

Stars & Celebrities

2018 MTV Movie & TV Awards: Die besten Momente und Auftritte

Film & TV

2018 MTV Movie & TV Awards: Hier sind die Gewinner

Film & TV

Für diese Kampagne zeigt sich Iggy Azalea komplett nackt

Stars & Celebrities

Video: So ehrlich wie nie zuvor: Bebe Rexha redet über ihre Angstzustände

Stars & Celebrities