Daniel Radcliffe versteht, warum die Fans sauer über das Casting von Johnny Depp in „Phantastische Tierwesen“ sind

14 Januar 2018
Jetzt äußert sich auch zum ersten Mal Daniel Radcliffe zu den Missbrauchsvorwürfen gegen Johnny Depp:
Im ersten Teil von dem „Harry Potter“-Spin-Off, „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“, wurde bereits enthüllt, dass Johnny Depp die Rolle von Gellert Grindelwald übernimmt. Schon damals waren die Fans von dem Casting wenig begeistert. Das hat aber einen neuen Höhepunkt erreicht, als klar wurde, dass sein Part in “Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen“ sehr viel größer ausfallen wird. Der Grund: Johnnys Ex-Frau Amber Heard beschuldigt ihn, sie mehrfach geschlagen zu haben.
Besonders jetzt, wo die “Time’s Up“-Bewegung in Hollywood größer als je zuvor ist, haben sich viele gegen einen Austausch von Johnny Depp im Sequel-Prequel ausgesprochen, bis lang aber ohne Erfolg. Denn Regisseur David Yates und J.K. Rowling haben beide die Besetzung von Depp in dem Film verteidigt.
Jetzt hat sich auch Daniel Radcliffe in einem Interview mit 'Entertainment Weekly' dazu geäußert und ist selbst auch wenig begeistert davon: "Das ist eine sehr schwierige Sache für mich. Ich kann verstehen, warum Leute angesichts der Antwort frustriert sind, die sie bekommen haben ... Ich sage nichts, das nicht schon gesagt wurde - und das ist eine seltsame Analogie - in der NFL gibt es viele Spieler, die verhaftet werden, weil sie Gras rauchen, und es gibt das Verhalten von anderen Leuten, das weit darüber hinausgeht, und es wird toleriert, weil sie sehr berühmte Spieler sind. Ich glaube, was mich getroffen hat, war, dass wir einen Typ hatten, der im Grunde genommen wegen Gras beim Film gemaßregelt wurde, und das, was Johnny vorgeworfen wird, ist viel größer als das."
Johnny Depp behauptet immer noch, dass sich seine Ex die Anschuldigungen nur ausgedacht hat, um bei der Scheidung mehr Geld zu kassieren. Wer nun letztlich die Wahrheit sagt, wissen am Ende wahrscheinlich nur die Beiden selbst. Ein bitterer Beigeschmack bleibt aber trotzdem …

Neueste News

Deshalb will Tom Hardy jetzt als Rapper durchstarten

Stars & Celebrities

Emmys 2018: Das sind die Gewinner und Highlights der Preisverleihung

Film & TV

6 erotische Filme, die viel heißer sind, als jedes Tinder-Date

Film & TV

8 Sexperten, die unser Sexleben nachhaltig verändern

Sex & Liebe

10 Teenie-Serien, die Ihr gesehen haben müsst

Film & TV

Im Video zu "Live or Die" machen Noah Cyrus und Lil Xan hart miteinander rum

Musik & Events

5 Dinge, die Ihr über die Jungs von "Queer Eye" bestimmt noch nicht gewusst habt

Film & TV

Video: 9 Stars, die auch ohne Uni erfolgreich geworden sind

Stars & Celebrities