McDonalds wird teilweise vegan

25 April 2019
McDonalds kämpft noch immer gegen eine Krise an. Nun will der Fast-Food Gigant eine neue Zielgruppe ansprechen.
Pommes und Burger mit viel Fleisch und Käse - so kennen die meisten von uns McDonalds. Doch angesichts des Vegan-Trends steigt jetzt schon seit langem der Druck auf die Burgerkette, auch tierfreie Gerichte anzubieten. Ende diesen Monats startet nun der Verkauf des "Big Vegan"-Burgers - ganz ohne tierische Zutaten, wie das Unternehmen mitteilt. "Der Trend zu fleischlos wird größer", sagt Unternehmenssprecher Philipp Wachholz. In Österreich und der Schweiz wird das Veganangebot übrigens nicht auf der Karte stehen.
Der Vegetarierbund 'ProVeg' verhandelt schon seit mehreren Jahren mit großen Ketten, mehr vegetarische und vegane Speisen anzubieten. In einem "Veggie-Ranking" des Verbands 2016, landete Vapiano auf Platz eins vor Subway.  Auch wenn vegane Burger in etwas teureren Restaurants oder Imbissen schon längst auf der Speisekarte stehen, beschränkt sich das tierfreie Angebot in vielen Fast Food Läden im Wesentlichen auf Pommes.

Ob McDonalds mit dieser Veränderung tatsächlich Veganer in ihre Filialen ziehen wird? Wir haben da so unsere Zweifel.
Alex für MTV

The Chainsmokers - Who Do You Love

Neueste News

Krass! So viel Geld verdient Jungkook von BTS

Stars & Celebrities

Das hätte sich Maisie Williams für das Ende von "Game of Thrones" gewünscht

Stars & Celebrities

Rihanna will nicht mit Drake zusammenarbeiten

Musik & Events

Nach Betrugsskandal: Loredana sagt alle kommenden Festivals ab

Musik & Events

Justin Bieber bringt sein eigenes Deo auf den Markt

Stars & Celebrities

Sigrid covert "Bellyache" von Billie Eilish

Musik & Events

So sieht "Geordie Shore"-Star Charlotte Crosby ohne Brustimplantate aus

Stars & Celebrities

Darum haben sich Sophie Turner und Joe Jonas für 24 Stunden getrennt

Stars & Celebrities