Darum wird Roblox von Musikverlagen auf 200 Millionen Dollar verklagt

10 Juni 2021
Angeblich soll das Game mit seiner Musiknutzung Urheberrechte verletzt haben.
Roblox ist eine der angesagtesten Online-Spieleplattformen weltweit. Täglich tauchen mehr als 42 Millionen Menschen ins Roblox-Universum ab, um eigene Games zu erschaffen, die sie mit ihren Freund:innen teilen können. Doch auch im Videogames-Paradies ziehen manchmal dunkle Wolken auf. Denn die Roblox Corporation hat jetzt eine fette Klage am Hals.

Amerikanische Musikverlage haben das Unternehmen, das hinter Roblox steckt, auf 200 Millionen Dollar Schadenersatz wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen verklagt. Hinter der Klage, die von der National Music Publishers' Association eingereicht wurde, stecken große Musikverlage wie ABKCO Music & Records und Big Machine Records. Die Verlage sagen, dass die Roblox Corporation nicht genug dafür getan hat, um Urheberrechtsverletzungen durch ihre Nutzer zu verhindern. Dadurch sei eine "schamlose Ausbeutung von Musik ohne entsprechende Lizenzen" entstanden. Songs von Megastars wie Ed Sheeran, Ariana Grande und Imagine Dragons sollen von Roblox-Usern genutzt worden sein, ohne dass die Copyright-Inhaber dies erlaubt hätten oder sie dafür bezahlt worden wären.

David Israelite, der CEO der National Music Publishers' Association, sagt, Roblox "nutzt das mangelnde Verständnis junger Menschen für das Urheberrecht aus".

Er sagt außerdem, dass die Klage "sicherstellen wird, dass Songwriter für ihre Werke auf der Plattform vollständig bezahlt werden und dass Roblox seine Verpflichtungen gegenüber denjenigen ernst nimmt, die seinen Dienst so beliebt und profitabel gemacht haben".

David Israelite fügt hinzu, dass die Roblox Corporation "Hunderte von Millionen Dollar damit verdient, dass sie von den Nutzern verlangen, jedes Mal zu zahlen, wenn sie Musik auf die Plattform hochladen [aber] praktisch keine Maßnahmen ergreifen, um wiederholte Verstöße zu verhindern oder die Nutzer auf die Risiken hinzuweisen, die sie eingehen".

Die Entwickler der Online-Spieleplattform Roblox haben sich bisher nicht zu der Klage geäußert. Ob sie wirklich 200 Millionen Dollar Schadenersatz an die Musikverlage abdrücken müssen, beliebt vorerst unklar.

Neueste News

Brisante Enthüllungen? Der Trailer zur neuen Netflix-Doku "Britney vs. Spears" ist da

Film & TV

MTV Weekend Special: #GoVote Weekend

Musik & Events

Billie Eilish bringt eigene vegane Air Jordan Sneaker auf den Markt

Stars & Celebrities

Lil Nas X covert Dolly Partons "Jolene" und haut alle komplett um

Musik & Events

Die Ärzte müssen ihre Tour absagen

News

Adele zeigt uns ihren neuen Boyfriend

Stars & Celebrities

Ed Sheeran kündigt seine große "+ – = ÷ x" Stadiontour an

Musik & Events

OMG! Orlando Bloom macht Stand-up-Paddling mit einem Weißen Hai

Stars & Celebrities