11 Musiker, die ihre Superhits hassen

11 März 2019
Die Welt liebt sie, ihre Erschaffer hassen sie.
Ihre Songs brachten ihnen mega Erfolge, viele Fans und vor allem viel Geld. Trotzdem leben Musiker häufig im Zwiespalt zu ihren Meisterwerken. Da sie häufig ein Produkt der kommerziellen Marktwirtschaft sind, kommt es vor, dass Künstler am Ende mit ihrer eigenen Musik unzufrieden sind. Irgendwie nur zu verständlich. Dennoch lieben ihre Fans sie für ihre Hits und ihre Shows auf der Bühne.

Hier kommen elf wahnsinnig erfolgreiche Songs, die von ihren Sängern gehasst werden:

1. Telephone - Lady Gaga

Es sind mehrere Dinge, die Lady Gaga an ihrem Mega Hit nicht mag: Vor allem die Zusammenarbeit mit Beyoncé und die Produktion des Songs hinterließ unbehagliches Gefühl bei der Sängerin, das jedes Mal hochkommt, sobald sie "Telephone" hört. Auch das Musikvideo würde sie am liebsten neu schneiden, weil es ihren kreativen Erwartungen nicht gerecht wurde. Heute versucht sie den Song auf Konzerten weitestgehend zu umgehen und schaltet um, wenn sie ihn irgendwo zu hören kriegt.

Lady Gaga Feat. Beyoncé - Telephone

2. Party in the U.S.A - Miley Cyrus

Der Unterschied zwischen dem, was ein Künstler selbst mag und womit er dann erfolgreich wird, kann gewaltig sein. Das ist auch der Grund, warum Miley Cyrus bei "Party in the U.S.A" lieber weghört. Das Lied spiegelt ganz und gar nicht das wieder, was sie singen oder hören möchte, verriet sie in einem Interview.

Miley Cyrus - Party In The U.S.A.

3. Like A Virgin - Madonna

"Ich kann es einfach nicht mehr singen, es sei denn jemand zahlt mir 30 Millionen Dollar oder so", sagte Madonna mal in einem Interview. Mit dem Lied, das weltweit die Charts stürmte, wurde ihr ein Stempel aufgedrückt, den sie wohl nie wieder loswird.

Madonna - Like a Virgin

4. Wonderwall - Oasis

Es ist der Song, den einfach jeder in Verbindung mit Oasis kennt: Der Lagerfeuer-Klassiker, den jeder angetrunkene Partygast als erstes in die Karaoke-Machine eintippt. Nur den Komponisten Liam und Noel Gallagher geht es ganz und gar nicht so. Sie verabscheuen dieses Lied. Liam Gallagher sagte über den Song: "Jedes Mal, wenn ich ihn singen muss, möchte ich kotzen." Sein Bruder sieht Noel sieht das ähnlich: "Ich mag diesen Song nicht besonders - ich denke 'Cigarettes and Alcohol' ist um einiges besser."
5. I Kissed a Girl - Katy Perry

Innerhalb kürzester Zeit schnappte sich Katy Perry 2008 mit ihrem provokanten Lied den Thron der Charts. Heute ärgert sie über ihre stereotypischen Phrasen im Song und würde ihren Welthit am liebsten nochmal überarbeiten. "Deine Einstellung ändert sich sehr in zehn Jahren", sagte sie letztes Jahr.
6. Creep - Radiohead

Auch wenn Lead-Bassist John Greenwood den Song überhaupt nicht mag und sogar versuchte ihn zu "sabotieren", ist "Creep" immer noch der am meisten gefeierter Hit von Radiohead.
7. Stairway to Heaven - Led Zeppelin

Müsste er diesen Song immer noch bei jedem Auftritt spielen, würde er krank werden, sagte Lead-Sänger Robert Plant im Jahre 1988. "Ich habe diese Texte geschrieben und festgestellt, dass dieser Song 1971 eine gewisse Bedeutung und Auswirkung hatte, aber 17 Jahre später... ich weiß es nicht."

Als der Song 1971 veröffentlicht wurde, besaß er für Led Zeppelin große Bedeutung, die allerdings im Laufe der Jahre nachließ. Nach 48 Jahren vollkommen verständlich, finden wir.
8. Royals - Lorde

Lorde selbst nannte ihren erst Hit "katastrophal". Sie mag den Song nur, wenn ihn andere Sängerinnen und Sänger neu interpretieren. Aber von sich selbst gesungen hasst sie das Lied, durch das die gebürtige Neuseeländerin richtig dick ins Musik-Geschäft einstieg. Sie selbst erinnern die Harmonien und Melodien viel zu sehr an Handyklingeltöne.

Lorde - Royals

9. You're Beautiful - James Blunt

Es ist James Blunts bisher erfolgreichste Single weltweit. "You're Beautiful" wurde millionenfach verkauft und ist noch immer im Radio zu hören. Dem Sänger wurde es jedoch zu viel, als ihm die Leute in jeder Kneipe nur noch "Du bist schön" entgegen grölten. Es nervte ihn sehr, denn schlussendlich wurde er nur noch mit dieser einen Phrase assoziiert.

James Blunt - You're Beautiful

10. Smells Like Teen Spirit - Nirvana

Es war ihm regelrecht peinlich dieses Lied zu spielen, gestand Nirvana Legende Kurt Cobain dem Magazin 'Rolling Stone'. Es war ein klassisches Missverständnis, welches zum Titel des Liedes führte. Kathleen Hanna, befreundete Sängerin von Bikini Kill, erwähnte vor Kurt nicht seinen jugendlichen Teen-Spirit, sondern lediglich ein handelsübliches Deodorant mit dem gleichen Namen. Kurt nannte das Lied also unwissentlich nach einem Deo.

Nirvana - Smells Like Teen Spirit

11. Sex On Fire - Kings of Leon

Mit ihrem Hit "Sex On Fire" konnten sich die Kings of Leon erstmals auch in den deutschen Single-Charts platzieren. Dennoch wünschte sich Schlagzeuger Nathan Followill, dass sein "Sex nie wieder on fire" sei. Warum er diesen drastischen Wunsch formulierte, weiß man nicht. Allerdings könnte man vermuten, dass die Erwartungen an Nathans Performance im Bett öfters ein wenig zu hoch ausgefallen sind - zumindest nach so einer energiegeladenen Nummer auf der Bühne.

Kings Of Leon - Sex On Fire

Alex für MTV
Kategorie:

Neueste News

Genial: Das Line-up von Pharrells Something in the Water Festival 2020

Musik & Events

Selena Gomez veröffentlicht Tracklist und Cover ihres neuen Albums "Rare"

Musik & Events

Taylor Swift liebt die TikTok Videos ihrer Fans

Stars & Celebrities

Harry Styles ist Sperma, um einer fiesen Frage von Kendall Jenner zu entgehen

Stars & Celebrities

Timothée Chalamet hatte Angst vor einem Dinner mit Kanye West und Co.

Stars & Celebrities

Darum küsst Camila Cabello Shawn Mendes nicht auf der Bühne

Stars & Celebrities

Billie Eilishs und Alicia Keys' emotionales Duett sorgt für Gänsehaut

Musik & Events

Runde 2: Eminem disst Nick Cannon und Mariah Carey aufs härteste

Stars & Celebrities