Amy Winehouse: Autopsie unzulässig!

2 Februar 2012
Wie NME.com unter Berufung auf "The Sun" berichtet, wird der Tod von Amy Winehouse nochmal untersucht. Jetzt tauchten Zweifel über die Rechtmäßigkeit der Autopsie auf.
Der zuständige Gerichtsmediziner Dr. Andrew Scott Reid soll seine Frau als Assistentin ernannt haben. Diese genügt jedoch nicht den strengen Richtlinien, die für eine Ernennung zur Leichenbeschauerin gelten.
Zur Zeitung "The Sun" sagte Scott:
"Im November stellte sich heraus, dass ich einen Fehler bei der Ernennung gemacht habe. Ich bin aber überzeugt, dass alle gerichtlichen Untersuchungen ihre Richtigkeit haben. Ich entschuldige mich, falls diese Angelegenheit Leid verursacht haben sollte."

Neueste News

Nicki Minaj und Eminem sind ein Paar?

Stars & Celebrities

Camera_duels: Cole Sprouse hat einen genialen zweiten Instagram-Account

Stars & Celebrities

Shawn Mendes hatte mit Angst und Panikattacken zu kämpfen

Stars & Celebrities

Eine Studie hat herausgefunden, dass Popmusik immer trauriger wird

Lifestyle & Stories

Es liegt an Beyoncé, ob es eine Reunion von "Parks und Rec" geben wird

Stars & Celebrities

MTV Unplugged x Biffy Clyro: Heute Abend gibt's das Akustik-Konzert im TV

Musik & Events

SaMTV Unplugged: Wir feiern die Premiere von "Flagge hissen / Anker Lichten"

Musik & Events

Mehr Liebe geht nicht! So süß ist Sam Smiths Liebeserklärung

Stars & Celebrities