Alles für den Fame: Rapper lässt sich Pikachu übers Auge tätowieren

10 September 2019
Eine Kombination, die ganz sicher für Aufmerksamkeit sorgt: Pokémon und Gesichtstattoos.
Newcomer-Rapper Drippy aus Dallas hatte scheinbar genug von seiner Unbekanntheit und seinen weniger Followern. Seine Tracks und Videoclips reichten bisher einfach nicht aus, um ihn zu einem der ganz Großen zu machen. Doch wer sich dem Fame wirklich verschrieben hat, wird auch anderweitig kreativ. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Pokémon-Tattoo? Nicht besonders genug. Und wenn man sich Pikachu über das rechte Auge stechen lässt?
Ja, dieses Kunstwerk ist echt. In der Bildunterschrift kann man erkennen, dass der Rapper seinen neuen Wegbegleiter zu feiern scheint. Direkt liefert er ein kleines Wortspiel ab und schreibt: "Pokemon on my eye I can't even peek at chu." - "Pokemon auf meinem Auge, ich kann dich nicht mal anschauen."
View this post on Instagram

HOES PIK AND XHOOSE SO U GOTTA KATCH EM ALL

A post shared by FREE KING SKOOBY (@therealdrippy) on

Lasst uns einfach hoffen, dass diese gewagte Aktion für einen Sprung in Drippys Karriere sorgen wird. Auf Instagram hat er nun immerhin schon ein paar tausend Follower mehr vorzuweisen. Ob sich das auch auf seine Rapkunst auswirken wird, bleibt zwar fragwürdig, aber immerhin steigt jetzt seine Bekanntheit. Mittlerweile gibt es sogar schon ein Statement-Interview der Rappers zu seinem neuen Gesichtstattoo:
Und wen die Musik des verrückten Pikachu-Rappers interessiert, der kann hier reinhören:

Missy Elliott - Throw It Back

Neueste News

Miley Cyrus und Lili Reinhart haben über die Gefahren auf Social Media gesprochen

Stars & Celebrities

Endlich mal gute News: "Call Me By Your Name" bekommt offiziell ein Sequel

Film & TV

Sophie Turner macht sich über Joe Jonas’ Quarantäne-Outfit lustig

Stars & Celebrities

"Bist du wach?": 18 Rapper setzen ein musikalisches Statement gegen Rassismus

Musik & Events

Dua Lipa spricht offen über ihre Erfahrungen mit Sexismus und Cybermobbing

Stars & Celebrities

Demi Lovato spricht über Depressionen während der Corona-Pandemie

Stars & Celebrities

Sam Smith verschiebt die Veröffentlichung seines dritten Studioalbums

Musik & Events

So verbringen Dylan Sprouse und Barbara Palvin ihre Zeit in Quarantäne

Stars & Celebrities