20 Tage, 20 Drogen, 20 Bilder: Dieses Projekt zeigt eindrucksvoll, wie sich verschiedene Drogen anfühlen

20 Februar 2016
Dieses Projekt wird Grafik Designer Brian Pollett sicherlich so einiges abverlangt haben: 20 Tage am Stück nahm der in San Francisco lebende Künstler ein andere Droge und hielt seine Empfindungen in jeweils einer Illustration fest.
>>> 44 Shades of Rihanna
''Stell dir vor die Vergangenheit, Zukunft und die lineare Zeit gibt es nicht mehr'', sagte Pollet im Gespräch mit A+ "Man kann sich nur auf die Existenz in diesem Moment konzentrieren. Das Konzept von Morgen ist einfach lächerlich. Ich kann Kunst erschaffen, ohne über das Urteil von anderen nachzudenken, ohne meinen Prozess über zu analysieren und genieße es dabei ein ehrliches Stück Kunst zu erschaffen."
>>> Haarige Fingernägel sind der absurdeste Style-Trend den Ihr seit Langem gesehen habt
Definitiv nicht zum Nachmachen zu Hause empfohlen! Aber trotzdem ein faszinierendes Stück Kunst.
Auch aus einer anderen Welt - Das Video zu Rihannas ''Rude Boy'':

20 Tage, 20 Drogen, 20 Bilder: Dieses Projekt zeigt eindrucksvoll, wie sich verschiedene Drogen anfühlen

Neueste News

MTV Unplugged x Biffy Clyro: Heute Abend gibt's das Akustik-Konzert im TV

Musik & Events

Mehr Liebe geht nicht! So süß ist Sam Smiths Liebeserklärung

Stars & Celebrities

Kaum wieder zu erkennen: Mariah Carey hat krass viel abgenommen

Stars & Celebrities

Video: Will Smith tritt in Shakiras Fußstapfen und nimmt den neuen WM-Song auf

Musik & Events

Melissa empfängt morgen Danger Dan und Collien Ulmen-Fernandes bei den MTV Top 100

MTV Top 100

Video: Grünes Licht für neues Avicii Album

Musik & Events

Wird dieses Jahr der Tod von Tupac und Notorious B.I.G aufgeklärt?

Film & TV

7 Gründe, warum wir "Tote Mädchen lügen nicht"-Star Ross Butler lieben

Stars & Celebrities