Video: KFC will Eltern jetzt 11.000 Dollar zahlen, wenn sie ihr Kind nach dem Gründer benennen

5 September 2018
This baby is sponsored by KFC!
Die amerikanische Fastfood-Kette KFC polarisiert derzeit in den USA mit einer skurrilen Marketingaktion: Sie wollen Eltern 11.000 Dollar zahlen, wenn sie ihr Kind nach dem Gründer Colonel Sanders benennen.

KFC will Eltern jetzt 11.000 Dollar zahlen, wenn sie ihr Kind nach dem Gründer benennen

Wie ihr sicher schon wisst, ist Colonel Sanders das Gesicht von Kentucky Fried Chicken - und damit dieses große Erbe auch bloß nicht in Vergessenheit gerät, hat sich die Firma eine ziemlich grenzwertige Werbeaktion ausgedacht.
Das erste Baby, das in der USA am 9. September, dem Geburtstag von Sanders, zur Welt kommt und von seinen Eltern “Harland“ genannt wird, bekommt 11.000 Dollar. Harland, der Vorname des Colonels, war bereits zu Lebzeiten des KFC-Chefs eher selten. Heute ist er fast ausgestorben, doch das wollen die Hühnchen-Profis nun ganz offenbar ändern:
Alex für MTV

Imagine Dragons - Natural

Neueste News

MTV Buzz: Avelina schaut hinter die Kulissen der zweiten Staffel von "Fear Factor"

MTV Buzz

Lukas Graham im Interview

Musik & Events

Was denn nun: Sind Ernie und Bert jetzt schwul oder nicht?

Lifestyle & Stories

The Weeknd droht Klage wegen "Starboy"

Musik & Events

Kanye West bringt gleich zwei neue Alben raus: "Yandhi" und "Good Ass Job"

Musik & Events

Miley Cyrus nimmt Diss-Track gegen Nicki Minaj vom neuen Album

Stars & Celebrities

Deshalb will Tom Hardy jetzt als Rapper durchstarten

Stars & Celebrities

Emmys 2018: Das sind die Gewinner und Highlights der Preisverleihung

Film & TV