Jay-Z: Genug von Rihanna?

23 Juli 2013
Jay-Z (43) hat angeblich die Nase voll von Rihannas (25) ausgeflipptem Verhalten.
Der Rapper ('99 Problems') ist Inhaber des Labels Roc Nation, bei dem die Pop-Prinzessin ('Man Down') unter Vertrag steht. Der Ehemann von Beyoncé Knowles (31, 'Halo') soll extrem genervt von dem mehr und mehr skandalbehafteten Gehabe der Inselschönheit sein. Rihanna feiert schon immer gerne und viel, aber in jüngster Zeit nimmt das Einfluss auf ihre Arbeitsmoral: Mehrfach schon ließ sie ihre Fans bei Konzerten stundenlang warten, bis sie sich auf die Bühne bequemte.
"Jay-Z reicht es. Trotz zahlreicher Interventionen mit Rihanna und intensiven offenen Aussprachen, verzweifelt er darüber, dass sie sich seine Ratschläge offenbar nicht zu Herzen nimmt", steckte ein Insider dem britischen Magazin 'Look'. "Man kann Dinge aber eben nur begrenzt häufig wiederholen. Wenn man ignoriert wird, hört man irgendwann auf. Es ist schwer für ihn, weil er Ri von Herzen liebt und ihr helfen möchte, aber gerade hört sie einfach nicht auf ihn."
Ein letztes Mal noch will Jay-Z versuchen, seinen außer Kontrolle geratenen Schützling in einem persönlichen Treffen zu erreichen. Eigentlich hatte er gehofft, sie schon beim Wireless-Festival in die Finger zu bekommen, aber man geht davon aus, dass es dazu nicht kam. "Er versuchte, ihre Terminkalender so abzustimmen, dass sie Zeit für ein Gespräch hätten. Er möchte ja, dass sie Spaß hat, aber er macht sich Sorgen um sie."
Angeblich hat Rihanna ohnehin schon eine schriftliche Verwarnung von Roc Nation bekommen. Im Juni häuften sich bereits die Sorgen wegen des untypischen Verhaltens des Jungstars.
"Jeder sieht, dass Rihanna derzeit nicht sie selbst ist. Fans zahlen mehrere hundert Pfund für Tickets und sie erscheint regelmäßig Stunden zu spät", hieß es in 'Look'. "Dann legt sie häufig lustlose Auftritte hin und vergisst manchmal sogar ihren Text. Sie verfassten eine schriftliche Warnung und mailten diese an Rihanna."
Wenn sich die Sängerin davon schon nicht beeindrucken lässt, bleibt zu hoffen, dass sie wenigstens ihr Mentor Jay-Z erreichen kann.
Copyright: MTV/Cover Media 2013

Neueste News

MTV Unplugged x Biffy Clyro: Heute Abend gibt's das Akustik-Konzert im TV

Musik & Events

Mehr Liebe geht nicht! So süß ist Sam Smiths Liebeserklärung

Stars & Celebrities

Kaum wieder zu erkennen: Mariah Carey hat krass viel abgenommen

Stars & Celebrities

Video: Will Smith tritt in Shakiras Fußstapfen und nimmt den neuen WM-Song auf

Musik & Events

Melissa empfängt morgen Danger Dan und Collien Ulmen-Fernandes bei den MTV Top 100

MTV Top 100

Video: Grünes Licht für neues Avicii Album

Musik & Events

Wird dieses Jahr der Tod von Tupac und Notorious B.I.G aufgeklärt?

Film & TV

7 Gründe, warum wir "Tote Mädchen lügen nicht"-Star Ross Butler lieben

Stars & Celebrities