Moment mal: Hat sich Joshua Bassett etwa als homosexuell geoutet?

Nach einem Interview, diskutierte das Netz über Joshuas Sexualität:

Erfolgreicher Sänger und Star der Disney+-Serie „High School Musical: The Musical: The Series". Joshua Bassett zählt gerade zu den angesagtesten Celebs in Young Hollywood und hat schon seine ganz eigene Erfahrung mit dem ständigen Gossip machen müssen. Da wären zum Beispiel die Beziehungs- und Trennungsgerüchte mit Olivia Rodrigo, die daraus resultierende Dreiecksnummer mit Sabrina Carpenter und natürlich – wie so häufig – die Frage nach seiner Sexualität. Letzteres hat er jetzt Stellung zu bezogen. Mehr oder weniger jedenfalls.



>>> Olivia Rodrigo hat keinen Bock auf sexistische Hater



Alles ging mit einem Interview mit „Clevver News" los, als er nach Harry Styles gefragt wurde, denn es ist kein Geheimnis, dass Joshua ein Riesen-Fan von Harry ist. Auf die Frage, was er an Harry so toll finden würde, antwortete Joshua: „Er ist ein sehr klassischer Mann und bringt einfach alles mit. Schauspielern, singen, Fashion – und ich denke, dass er ein netter Typ ist und nicht so viel erzählt. Wenn er dann aber was erzählt, hat es Hand und Fuß. Er ist einfach cool. Wer denkt nicht, dass Harry Styles cool ist? Und, er ist heiß! Ich denke, dass wird auch mein Coming-Out-Video."

Ihr könnt Euch sicherlich vorstellen, dass nach diesem Interview das Netz am Glühen war. Hat sich Joshua tatsächlich als schwul geoutet oder war es einfach nur so daher gesagt? Diese Spekulationen gingen natürlich auch nicht an ihm vorbei, weshalb er kurze Zeit später auf Social Media ein Statement abgab: „Mein ganzes Leben lang haben Leute meine Sexualität bestimmt. Leute haben mich für Dinge beschämt, von denen sie keine Ahnung haben. Ich möchte danke an diejenigen sagen, sie für Liebe und Akzeptanz stehen […] Es ist 2021. Wir sind die Generation von Liebe und Wachstum. Es wird Zeit, dass wir auch so handeln. Egal ob du mich liebst, hasst, oder mich zur Hölle schickst, ich liebe euch alle gleich. Liebe wen du liebst ohne Scham. Es ist okay, wenn du noch dabei bist, die selbst zu finden. Das Leben ist zu kurz, um Hass und Ignoranz siegen zu lassen. Ich wähle Liebe."

Wow. Absolut toll gesagt von Joshua, findet Ihr nicht? Gut, eine eindeutige Antwort auf die Frage nach seiner Sexualität hat er jetzt nicht gegeben, aber dass muss er auch nicht. Klar ist, Joshua ist in einem Selbstfindungsprozess und dieser dauert eben für jeden einzelnen individuell kürzer oder länger. Und im Endeffekt ist auch egal, ob Joshua auf Frauen oder Männer steht. Liebe ist und bleibt Liebe.