Das war wohl nichts: Selena Gomez‘ Performance bei den AMA 2019 fiel bei den Fans komplett durch

25 November 2019
Es sollte Sels großes Live-Comeback werden, doch es kam alles anders …
Gestern wurden in Los Angeles wieder die American Music Awards verliehen und neben all den Top-Performern wie Shawn Mendes und Camila Cabello, Taylor Swift und Billie Eilish waren die Augen ganz besonders auf eine gerichtet – Selena Gomez. Sie performte nämlich nicht nur zum ersten Mal seit zwei Jahren live on Stage, sondern eröffnete die Show auch mit ihren Hits „Lose You To Love Me" und „Look At Her Now". Aber was als große Comeback-Nummer gedacht war, endete eher in einem kleinen Desaster, denn die Fans konnten nicht glauben, wie mies Sels Performance war.

>>> Selena Gomez verrät endlich, wann sie ihr neues Album releast

Dabei fing alles so gut an: Auf dem Red Carpet präsentierte sie sich in einem Limonen-grünen Kleid und teaste ihren umwerfenden Look schon vorher auf Social Media an, um die Leute für ihren Auftritt so richtig zu hypen: „Es fühlt sich gut an, endlich zurück zu sein! Danke an mein gesamtes Team und meine Fans, die immer an meiner Seite sind. All das ist für und wegen Euch."
Doch als die Show dann losging, kamen bei den Fans die ersten Zweifel auf, ob Sel für dieses Comeback überhaupt schon bereitgewesen ist. Denn besonders bei ihrem Nummer-Eins-Hit „Lose You To Love Me“ fehlte nicht nur das Gefühl, sondern man konnte die schiefen Töne auch leider nicht überhören:
Deshalb dauerte es auch nicht lange, bis Social Media explodierte und sich einige über diesen „miesen" Auftritt beschwerten. „Bin ich der einzige, der von Selena Gomez' Aufritt nicht begeistert war? Für eine Show-Eröffnung war das wirklich eine schlechte Leistung.", „Wow, ich wusste gar nicht, dass Selena Gomez so schlecht sing", „Sie hätte lieber mal Playback singen sollen", und, „OMG ich liebe Selena Gomez aber das klingt wirklich schlecht", lauteten nur ein paar der fiesen Kommentare auf Twitter & Co.
Auf ihre treuen Fans ist aber wie immer Verlass und sie verteidigten Sels Performance: „An alle, die gerade haten … stellt ihr euch mal nach zwei Jahren auf die Bühne und eröffnet eine Show. Es war nicht ihr bester Auftritt, aber sie war großartig", „Man konnte ihr ansehen, dass sie extrem nervös war. Bedenkt mal bitte, dass ihr letzter Auftritt 2017 war", und, „Es ist wie lange her, dass Selena live performt hat? Ich bin mir sicher, dass sie super nervös war und wir wissen nicht, was sie gerade gesundheitlich vielleicht durchmacht. Keinen Bock auf diese fiesen Kommentare hier."
Recht habe sie! Zugegeben, die Performance hätte allgemein zwar besser sein können und wir haben schon weitaus bessere Auftritte von ihr gesehen, aber man konnte Sel wirklich ansehen, wie nervös sie war. Deshalb sollte man sie supoorten und nicht runtermachen und sie einfach wie Taylor Swift und Halsey abfeiern:
Kategorie:

Neueste News

Tom Hollands Tränen haben vielleicht seine Rolle als Spider-Man gerettet

Stars & Celebrities

Taylor Swift nimmt uns in ihrem neuen Weihnachtssong mit in ihre Kindheit

Musik & Events

Jay-Z kehrt mit seiner Musik zu Spotify zurück

Musik & Events

Hailey und Justin Biebers Hundewelpe zerstört ihren Weihnachtsbaum

Stars & Celebrities

Das sind die Stars mit den meisten Streams auf Spotify 2019

Musik & Events

Doch verliebt? Zendaya hängt wieder mit Jacob Elordi ab

Stars & Celebrities

Der erste "Black Widow" Trailer ist da und hat Marvel Fans komplett um

Film & TV

Lizzo zeigt sich komplett nackt auf Instagram

Stars & Celebrities