Jesus ist nicht schwul! Deshalb wird gerade gegen den Netflix-Film "Die erste Versuchung Christi" protestiert

23 Dezember 2019
In Brasilien können die Leute nicht über die Komödie „Die erste Versuchung Christi“ lachen.
Zugegeben, Religion ist allgemein immer noch ein sensibles Thema und wenn es um den Glauben geht, fühlen sich die Leute schnell angegriffen und können nur selten darüber lachen. Bestes Beispiel: der satirische Kurzfilm „Die erste Versuchung Christi", den man sich seit dem 03. Dezember auf Netflix in Brasilien streamen kann. Die konservativen Politiker und Gläubigen des Landes sehen darin nämlich Blasphemie und will Netflix mit einer Petition dazu auffordern, den Film von der Plattform zu nehmen.

>>> Keine Jobs für Mena Massoud nach „Aladdin": Deshalb wird das Spin-Off jetzt kritisiert

Aber was genau hat die Bevölkerung so sauer gemacht, dass schon über 2 Millionen Unterschriften auf Change.org eingegangen sind? In dem 46-minütigen Kurzfilm wird angedeutet, dass Jesus homosexuell ist. Der kommt nämlich nach einer Auszeit in der Wüste zu seinem 30. Geburtstag zurück nach Hause und hat seinen offensichtlich schwulen Boyfriend Orlando mit im Schlepptau. Doch damit nicht genug: Gott eröffnet Jesus auch noch, dass er sein richtiger Vater ist, die Heiligen drei Könige bringen eine Prostituierte mit zur Party und die Heilige Jungfrau Maria raucht Marihuana. Das war eindeutig zu viel für einige.
Hinter der Aktion steckt die brasilianische Comedy-Gruppe Porta dos Fundos (Hintertür) die seit 2012 Videos produzieren und mit 16 Millionen Abonnenten ziemlich groß auf YouTube sind. Polarisieren wollten sie mit dem Film, der eine Anlehnung an Martin Scorseses „The Last Temptation of Christ" ist, sicherlich. Dass die Brasilianer aber direkt eine Online-Petition starten würden um den Film verbieten zu lassen, hätten sie wahrscheinlich eher nicht vermutet. Netflix hat bislang noch nicht auf die Petition reagiert und steht sicherlich hinter den Comedians, die an künstlichere Freiheit in einem demokratischen Land glauben und die Reaktionen der Brasilianer als homophob bezeichnen.
Somit darf Jesus auf Netflix erst einmal weiter einen Mann lieben und wer weiß schon genau, ob er nicht wirklich bi-curious war?!
Kategorie:

Neueste News

Cody Simpson spricht über sein bestes Stück und Babys mit Miley Cyrus

Stars & Celebrities

Justin Biebers Schnurrbart ist zurück und spaltet seine Fans

Stars & Celebrities

Der Trailer zu Taylor Swifts Dokumentation "Miss Americana" ist da

Film & TV

Juice WRLD: Die Todesursache ist endlich geklärt

Stars & Celebrities

Harry Styles hat einen Doppelgänger bei Starbucks

Stars & Celebrities

Miley Cyrus verwandelt sich in ihre Patentante Dolly Parton

Stars & Celebrities

Nipsey Hussle bekommt ein Tribut bei den 2020 Grammys Awards

Musik & Events

Es ist offiziell: Adele veröffentlicht in diesem Jahr neue Musik

Musik & Events