BeMeBeFree soll Teenager weltweit dazu anregen, ihre Ängste in Kunst zu verwandeln

6 September 2018
Eine der geteilten Geschichten soll am Ende sogar in einen Film verwandelt werden.
Das Projekt BeMeBeFree soll Jugendliche weltweit dazu animieren, ihre Erfahrungen und Geschichten rund um das Thema Angst und Panikattacken, miteinander zu teilen. Einen Monat lang können Teenager in Form von Songs, Geschichten, Videos oder Bildern ihre Geschichte erzählen. Auch ein Film soll am Ende aus einer der eingesendeten Geschichten entstehen.
Millionen Teenager weltweit kämpfen mit Angststörungen und Panikattacken. Doch trotz der Verbreitung werden Ängste weiterhin stigmatisiert und viele Jugendliche schämen sich für ihre Sorgen, finden nicht die richtigen Ansprechpartner und fühlen sich mit der auf ihnen lastenden Angst allein gelassen. Das Projekt BeMeBeFree möchte mit einer coolen künstlerischen Kampagne Jugendliche weltweit dazu anregen, ihre Erfahrung mit Angst in kreativer Form auszudrücken und zu teilen.

>>>Selena Gomez äußert sich zum ersten Mal zu Demi Lovatos Überdosis

 "Ich wusste, dass Teenager eine Stimme brauchen, während sie schwierige Erfahrungen mit Angst machen und habe mir gedacht, dass Geschichten erzählen, einer der besten Wege ist, um sich selber auszudrücken und sein Selbstbewusstsein aufzubauen.", erklärt Projektgründer Darryl Roberts in einem Interview mit Hello Giggles über die Idee für die Aktion. Weiter erzählt er, dass Studien bewiesen haben, dass insbesondere bei Ängsten und Panikattacken ein offener Umgang und das Teilen der eigenen Geschichte, wahre Wunder bewirken kann: "Durch diesen Prozess bauen Teens im Endeffekt eine Community auf, in der sie sich sicher fühlen und etwas tun, was sie gerne tun, sie teilen und gehören dazu."

Darryl Roberts ist bereits bekannt für soziale Projekte, wie beispielsweise "Are You an Ally?" ein Mobbing Präventionsprogramm und den Dokumentarfilm "America the Beautiful" in dem der besorgniserregende Schönheitswahn des Landes thematisiert wird. Diesmal möchte er Angst in Kunst verwandeln.

Zedd - Happy Now

Einen Monat lang können Jugendliche weltweit im Alter zwischen 12 und 24 Jahren auf der BeMeBeFree Webseite ihre Geschichten teilen. Egal ob in Form eines Gedichtes, Songs, Videos, in Bildern oder anderen Kunstformen. Es geht einzig und allein darum, das Empfundene auszudrücken und die eigene Geschichte zu teilen. Auch die Perspektive spielt keine Rolle, was bedeutet, dass auch die Erfahrungen mit einem betroffenen Freund oder Freundin verarbeitet werden können. In der Rubrik Story Community können die eigenen Beiträge öffentlich geteilt werden und eingereichte Beiträge angeschaut werden. Hier soll ein inspirierender Austausch stattfinden.

Am Ende des Monats soll abschließend noch eine der geteilten Geschichten, einen Film inspirieren, der im kommenden Jahr als Lifetime Original Movie veröffentlicht wird. Frei nach dem Motto, wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus, oder eben einen Film.Aber Film hin oder her, wir finden die Idee super und sind gespannt, was für vielseitige Kunstwerke und Geschichten durch dieses Projekt entstehen.
Lee für MTV

Neueste News

Dubiose Anschuldigungen: EX-Drummerin verklagt Beyoncé wegen "Hexerei"

Stars & Celebrities

Video: Deshalb möchte niemand Maroon 5 beim Super Bowl sehen

Musik & Events

So viel Kohle gibt Bonez MC im Monat aus

Stars & Celebrities

Was ist denn da los? Rihanna twittert Angela Merkel an

Stars & Celebrities

Überraschender Release: Gemeinsamer Track von XXXTentacion und Lil Peep

Musik & Events

Demi Lovatos Mutter spricht zum ersten Mal über Demis Überdosis

Stars & Celebrities

Lili Reinhart verrät, was sie am liebsten mit Cole Sprouse macht

Stars & Celebrities

Video: Vanessa Mai zeigt sich nackt auf Instagram

News