Dubiose Anschuldigungen: EX-Drummerin verklagt Beyoncé wegen "Hexerei"

21 September 2018
Haltet Euch fest! Jetzt wird es wirklich bizarr.
Beyoncés Ex-Drummerin Kimberly Thompson hat die Sängerin verklagt und verlangt eine einstweilige Verfügung gegen den Superstar.
Kimberly Thompson war sieben Jahre lang Beyoncés Drummerin. Danach gründete sie ihr eigenes Label und hat mit der Showband aus der "Late Night Show with Seth Meyers" gearbeitet. Doch sie lässt trotz der jahrelangen Zusammenarbeit kein gutes Haar an dem Superstar. Denn sie beantragt nun eine einstweilige Verfügung gegen Beyoncé. Der Grund für die Anklage hört sich äußerst dubios an. Die Sängerin würde sie unter anderem mit "Zaubersprüchen zwecks sexueller Belästigung" verfluchen.
Laut den Vorwürfen der Musikerin soll Beyoncé eine Schikane-Kampagne gegen die Drummerin gestartet haben, samt "extremer Hexerei, schwarzer Magie" und "Zaubersprüche zwecks sexueller Belästigung". Außerdem soll sie Kimberly Thompsons Katze getötet und ihr Telefon verwanzt haben, um Kontrolle über ihre finanzielle Situation zu haben. So lauten zumindest die Anschuldigungen ihrer Ex-Angestellten. Die Behörden scheinen diesen Behauptungen keinen Glauben zu schenken. Die Klage wurde bereits von einem Richter abgelehnt.
Yamur für MTV

Beyonce - Hold Up

Neueste News

Taylor Swift meldet sich mit neuem Video "Me" zurück

Musik & Events

Miley Cyrus ist heiß auf Liam und lässt uns alle daran teilhaben

Stars & Celebrities

MAYDAY 2019: Wir verlosen 3x2 Tickets

Musik & Events

Boxkampf: Bonez MC und Fler werden bald die Fäuste sprechen lassen

Stars & Celebrities

Deshalb wollte Brie Larson Regisseurin werden

Film & TV

'People' wählt diese Frau zur schönsten der Welt

Stars & Celebrities

McDonalds wird teilweise vegan

Lifestyle & Stories

Beyoncé veröffentlicht die originale Demoversion von "Sorry"

Musik & Events