Alles, was wir bislang über Staffel 4 von "Riverdale" wissen

20 Mai 2019
Nach dem Mega-Cliffhanger brauchen wir schnell Nachschub!
Obwohl das Finale von „Riverdale" einige Geheimnisse gelüftet und entscheidende Fragen beantwortet hat, lässt sich die dritte Staffel aber vor allem so zusammenfassen: verwirrend. In den 22 Episoden ist einfach viel zu viel passiert und irgendwie ist man zwischenzeitlich mit dem ganzen Chaos rund um den Gargoyle-König, der Farm und Archies Boxarena nicht wirklich mitgekommen. Das wird sehr wahrscheinlich auch nicht in der vierten Staffel ändern, denn der Mega-Cliffhanger hatte es in sich. Deshalb fassen wir für Euch schon einmal alle Details zusammen, die über die vierte Staffel bislang bekannt sind (Vorsicht, Spoiler!):
Jugheads Tod?!
Im Finale hat uns "Riverdale" zum ersten Mal einen Zeitsprung präsentiert. Zu sehen sind Archie, Betty und Veronica, die halbnackt und blutüberströmt in einem dunklen Wald stehen und ihre Klamotten in ein Feuer werfen. Dabei schwören sie sich, nie wieder darüber reden und nach ihrem Abschluss getrennte Wege gehen werden. Jughead fehlt in diesem Szenario, allerdings werfen die Freunde seine ikonische Mütze mit ins Feuer. Das hat dazu geführt, dass die Fangemeinde jetzt davon ausgeht, dass Jug in Staffel 4 sterben wird. Und tatsächlich bestätigte der Showrunner, Roberto Aguirre-Sacasa, dass sich die Fans um ihn Sorgen machen müssen. Allerdings ist sehr unwahrscheinlich, dass das Zugpferd – Cole Sprouse – aus der Serie geschrieben wird. Deshalb können wir vielmehr davon ausgehen, dass die vier in einem Mordfall verwickelt werden, bei dem Jug die entscheidende Rolle spielt und vielleicht sogar aus der Stadt fliehen muss?
Penelope Blossom, die heimliche Drahtzieherin
Wer hätte gedacht, dass Penelope Blossom die heimliche Drahtzieherin rund um den Gargoyle-King war und sich zusätzlich noch als skrupellose Psychopathin entpuppt hat? Genau wie Edgar und seine Farm, schafft es sie es aber zu fliehen. In der vierten Staffel werden Archie, Veronica, Jughead und Betty sicherlich versuchen, Penelope, die Farm und natürlich Alice Cooper aufzuspüren. Schließlich hilft das FBI (inklusive Bettys totgeglaubten Halbbruder) jetzt mit.
Slasherfilm-Hommage
„Riverdale“ wird im Herbst eine neue Richtung einschlagen und sich an Slasherfilmen der späten 90er Jahre wie „Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast“ orientieren. Außerdem wird wieder mehr das High-School-Leben der Freunde im Fokus stehen.
Der Tod von Luke Perry
Dass der plötzliche Tod von Luke Perry nicht in der dritten Staffel zum Thema gemacht wurde, hat seinen Grund. Die Produzenten wollen Luke ein Ende schreiben, dass ihm auch gerecht wird. Deshalb werden sich die ersten Folgen der vierten Staffel um den Verlust von Fred Andrews drehen. Da Archie natürlich ein Elternteil braucht, wird Molly Ringwald in den neuen Folgen häufiger zu sehen sein.
Alle Bilder: © 2018 – 2019 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved

Wann genau die vierte Staffel von „Riverdale" starten wird, ist noch nicht bekannt. Insider gehen aber davon aus, dass wir uns auf den 9./10. Oktober 2019 einstellen können. In der Vergangenheit starteten nämlich die neuen Folgen rund um diesen Zeitraum.

Neueste News

"Free Meek": Amazon bringt vielversprechende Doku-Reihe über Meek Mill

Film & TV

Weil wir ihn alle lieben: Wird Keanu Reeves bald Teil des Marvel-Universums?

Film & TV

Gewinnt hier Zuschauer-Plätze für die 2. Staffel von Yo! MTV Raps

Musik & Events

Der Beef geht weiter: Nicki Minaj hat Miley Cyrus in ihrer Radio-Show krass beleidigt

Stars & Celebrities

Mit der App "Cameo" könnt Ihr jetzt Videobotschaften von Celebs kaufen

Stars & Celebrities

8 Set-Geheimnisse aus Harry Potter, die Euch faszinieren werden

Film & TV

Tom Felton sagt, Harry Potter war eigentlich in Draco Malfoy verliebt

Stars & Celebrities

Endlich! One Directions Louis Tomlinson will 2020 auf Tour gehen

Stars & Celebrities