Ist "Riverdale" zu sexistisch? Das sagt Netflix zu den Vorwürfen

22 Oktober 2019
Zu viel nackte Haut bei “Riverdale”?
Wer die Netflix-Serie „Riverdale" seit der ersten Staffel verfolgt, der wird im Laufe der Zeit ein paar kleine Änderungen festgestellt haben. Erstens, die Folgen werden immer verwirrender und manchmal fragt man sich, welche Storyline gerade wichtig ist. Zweitens, die Szenen, in denen die Schauspieler halbnackt durch die Kamera flitzen, haben deutlich zugenommen. Gut, eigentlich ging's schon von Folge 1 an um Archies Six-Pack, mittlerweile kommt aber keine Folge mehr ohne die obligatorische oben-ohne-Szene von KJ Apa aus. Davon sind mittlerweile auch die Mädels rund um Lili Reinhart und Camila Mendes betroffen, die eigentlich fast wöchentlich im BH zu sehen sind. Einem Fan wurde das jetzt zu viel und beschuldigte Netflix öffentlich, Frauen in der Serie zu sexualisieren – und erhielt auch prompt die passende Antwort darauf.

>>> Diesen „Riverdale-Co-Star würde KJ Apa am ehesten heiraten

Die Diskussion kam auf, nachdem Netflix ein Bild von Camila Mendes, Lili Reinhart und Madalaine Petsch auf Instagram postete und die drei Ladys für ihre Charakter-Stärke lobte: „Ich liebe diese drei Frauen. Ich liebe es, wie ehrlich sie sind und ihre Plattformen dafür nutzen, Probleme von jungen Frauen anzusprechen, die ihnen wichtig sind. Und ich liebe es, dass sie sich für sich und andere einsetzen." Darunter kommentierte dann eine Instagram-Userin: „Sie nutzen ihre Plattform um über die Probleme von Frauen zu sprechen, helfen aber gleichzeitig dabei, Teenager in ihrer Serie zu sexualisieren."
© Instagram via MTV.co.uk

Das wollte Netflix aber nicht auf sich sitzen lassen und lieferte das passende Gegenargument: „Ich denke, dass sie drei Charaktere spielen, die Macht über ihre eigene Sexualität besitzen und nicht drei Charaktere, die dafür genutzt oder dadurch definiert werden. Veronica ist eine taffe Geschäftsfrau, Betty ein loyaler Freund und engagierte Detektivin, Cheryl ist eine LGBTQ-Schülerin und Ikone. Junge Frauen sollten sich nicht dafür schämen Menschen mit einer Sexualität zu sein, sondern sich vielmehr wohl und sexy in ihren Körpern fühlen."
© Instagram via MTV.co.uk

Ihr seht, ein schwieriges Thema, bei dem es viele unterschiedliche Meinungen gibt. Bis wann ist es Body-Empowerment und wo fängt die Sexualisierung eigentlich an? Hierzu würden wir gerne mal Eure Meinung wissen:
Kategorie:

Neueste News

Instagram ohne Likes? Nicki Minaj regt sich auf

Stars & Celebrities

Deshalb wurde Drake jetzt von der Bühne gebuht

Musik & Events

Diese eine Sache hasst Lili Reinhart an ihrer Rolle in "Riverdale"

Stars & Celebrities

Neue Studie: Gibt es mittlerweile zu viele Streaming-Dienste?

Film & TV

Kanye West will jetzt ganz offiziell seinen Namen ändern lassen

Stars & Celebrities

Dieses Mashup-Video von Selena Gomez und Justin Bieber geht viral

Stars & Celebrities

MTV presents Rap City: Gewinnt hier Tickets für das Event

Musik & Events

Kristen Stewart verrät, dass sie Robert Pattinson heiraten wollte

Stars & Celebrities