Out and Proud: Heute ist der internationale Coming Out Day

11 Oktober 2017
Am 11. Oktober 1987 demonstrierte über eine halbe Million Menschen in der amerikanischen Hauptstadt Washington D. C. für die Rechte von Schwulen und Lesben. Ein Jahr später wurde der Coming Out Day ins Leben gerufen, der seitdem jedes Jahr auf der ganzen Welt am 11. Oktober gefeiert wird.

Troye Sivan - FOOLS

Der internationale Coming Out Day soll ein Bewusstsein für die Probleme der LGBTQ-Community schaffen und Menschen auf der ganzen Welt dazu ermutigen, sich offen zu ihrer Sexualität zu bekennen - ganz gleich, wie diese auch aussehen mag. Einer der Begründer des Coming Out Days, Robert Eichberg, hat es 1993 in einem Interview auf den Punkt gebracht: ''Die meisten Menschen gehen davon aus, dass sie niemanden kennen, der schwul oder lesbisch ist. Dem ist nicht so. Alle kennen irgendjemanden. Deswegen ist es so wichtig, dass wir uns outen und die Leute wissen lassen, wer wir sind. Nur so können wir ihre Ängste und Vorurteile entkräften.''
>>> Mehr als Rein-Raus: Was Ihr wirklich von Pornos lernen könnt
Doch trotz Eichbergs weiser Worte ist Outing auch knapp 20 Jahre später leider immer noch keine Selbstverständlichkeit. Ob nun in einem kleinen Dorf in Brandenburg oder auf der großen Bühne Hollywoods, viele Homosexuelle ziehen es nach wie vor vor, ihre Sexualität im Verborgenen zu leben, weil sie den Hass und die Stigmatisierung fürchten, die ein Outing auch 2017 leider noch viel zu oft zur Folge hat. Umso mehr freuen wir uns über jeden Celebrity, der ganz offen zu seiner sexuellen Orientierung steht und damit dazu beiträgt, dass Homosexualität endlich von allen Menschen als "normal" angesehen wird.
Nachdem sich der "Tote Mädchen lügen nicht"-Darsteller Brandon Flynn bisher in Interviews mit eindeutigen Aussagen über seine sexuelle Orientierung zurückgehalten hat, spazierte er letzte Woche schwer verliebt Händchen haltend mit dem britischen Musiker Sam Smith durch New York.







Der australische Youtuber und Musiker Troye Sivan outete sich 2013 sich in einem bewegenden Video. Troye ist einer der wenigen schwulen Künstler, der keine Angst davor zu hat in seinen Liedern männliche Pronomen zu benutzen und in seinen Musikvideos schwule Beziehungen zu zeigen.






Kristen Stewart, die Ex von "Twilight"-Kollege Robert Pattinson, steht schon seit Jahren ganz offen dazu, dass sie jetzt Frauen liebt.







Miley Cyrus, die Krawallnudel des Pop, nutzt ihren Fame, um sich aktiv für LGBTQ-Rechte stark zu machen. 2015 outete Miley sich dann als bisexuell letztes Jahr verriet sie dann in einem Interview mit der Magazin Variety, dass sie pansexuell ist, d.h. sie fühlt sich zu allen Menschen hingezogen, unabhängig von ihrem biologischen Geschlecht und ihrer sexuellen Orientierung.



Noch mehr spannende Outing-Stories seht Ihr im Video: Anläßlich des heutigen Coming Out Day erzählen Euch Stars wie Leona Lewis und bekannte LGBTQ-Aktivisten in 60 Sekunden ihre ganz persönliche Coming out-Geschichte.

Neueste News

Peinlich! Von Blac Chyna wurde ein Sex-Video veröffentlicht

Stars & Celebrities

Jetzt entschuldigt sich Fergie nach der Nationalhymnen-Blamage

Musik & Events

Happy Birthday Queen RiRi!

Stars & Celebrities

Wir verlosen 2x2 Tickets für ein Get-Together und exklusives Listening mit Troye Sivan!

Musik & Events

So würde Donald Trump als Königin von England aussehen

Lifestyle & Stories

Screenshots von Instagram Stories könnte bald echt peinlich werden

Lifestyle & Stories

Dieser Superstar wird eine Rolle in "Detective Pikachu" übernehmen

Film & TV

Normani Kordei veröffentlicht mit Khalid das Video zu "Love Lies"

Musik & Events