Demi Lovatos “Tell Me You Love Me” Musikvideo ist ein kleines Meisterwerk

2 Dezember 2017
Dass Demi Lovato gut schauspielen kann, wissen wir spätestens seit “Camp Rock”. Trotzdem sind wir immer wieder überrascht, wenn wir die Sängerin in ihren Musikvideos aufgehen sehen. Unter der Regie von Mark Pellington können wir Demi in ihrem neusten Streifen als wunderschöne Braut bewundern.
>>> Jay-Z gibt endlich zu, dass er Beyoncé betrogen hat
Der sexy Bräutigam an ihrer Seite? “Grey’s Anatomy”-Schauspieler Jesse Williams. Die beiden geben zwar ein wunderschönes Paar ab, doch letztendlich dreht sich das Video um zwei Menschen, die kurz vor der Hochzeit noch so ihre Schwierigkeiten haben. Wie das Ganze ausgeht, findet es am besten selbst heraus:
“Der Videodreh hat sehr viel Spaß gemacht! Wir haben eine komplette Hochzeit nachgestellt und meine besten Freunde waren sogar die Brautjungfern und Trauzeugen. Die Drehorte waren wundervoll. Es war perfekt und ich freue mich sehr darüber, es allen zu zeigen!”, verrät Demi auf der Homepage von 'Universal' und fügt hinzu: “Dieser Song ist einer meiner Favoriten, weshalb ich auch das Album nach ihm benannt habe. Ich liebe es nicht nur ihn zu singen, sondern denke auch, dass die Leute seine tiefere Bedeutung kennen sollten. Am Ende des Tages hast du alles was du brauchst genau vor dir. Und das bist du selbst.”
Kategorie:

Neueste News

Ellen DeGeneres erklärt uns endlich, was eigentlich Bit Coins sind

Stars & Celebrities

God's Plan: Drake verschenkt in seinem neuen Musikvideo eine Million Dollar

Musik & Events

Bifi macht jetzt einen auf sexy Instagram-Influencer und das Netz flippt total aus

Lifestyle & Stories

Drake Bell hat uns mit diesem Nacktbild schockiert

Stars & Celebrities

Was ist denn jetzt los? Ed Sheeran hat keinen Bock mehr auf Popmusik

Musik & Events

So süß haben Selena Gomez und Justin Bieber ihre Liebe am Valentinstag gefeiert

Stars & Celebrities

Kein Glück in der Liebe: Jennifer Aniston und Justin Theroux haben sich getrennt

Stars & Celebrities

MTV Movies: "Lady Bird", "The Shape of Water" und "Black Panther"

Film & TV