Cro verabschiedet sich nach 7 Jahren von seinem Label Chimperator

25 Juli 2018
Es ist die Zeit gekommen, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen.
Krass! Nach sieben erfolgreichen Jahren gehen Cro und Chimperator getrennte Wege. Das Musiklabel hat heute auf Instagram und Twitter bekannt gegeben, dass sich der Rapper von ihnen getrennt hat.
Aber keine Panik! Nach der langjährigen Zusammenarbeit, in der das Team gemeinsam Musikgeschichte geschrieben hat, gibt es kein böses Blut zwischen Künstler und Label. Chimperater und Cro schauen auf eine tolle Zeit zurück und wünschen sich gegenseitig nur das Beste für die Zukuft.

Kein Wunder, immerhin konnten das Label und Cro gemeinsam riesige Erfolge erzielen. Mit dem Album "Raop" haben sie gleich fünfmal Goldstatus erreicht und vier Alben sowie drei Singles haben es auf Platz 1 der Charts geschafft.

Auf Instagram schreibt Chimperator, dass für Carlo die Zeit gekommen ist, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen. Das bedeutet wohl, dass er ein eigenes Label gründen will. Darauf könnte Cro dann nicht nur seine eigene Musik veröffentlichen, sondern auch andere Musiker unter Vertrag nehmen. Aber auch zwischen Cimperator und Cro ist noch lange nicht alles vorbei. Verlagsseitig und im Live-Bereich wird das Label den Rapper auch weiterhin unterstützen.
Wir wünschen Cro für seine Zukunft alles Gute und sind schon gespannt, was er so alles auf die Beine stellen wird.

Cro - Noch da

Kategorie:

Neueste News

MTV Music Special: 2000's Weekend

Musik & Events

Das solltet Ihr tun, wenn Ihr Addison Rae im echten Leben begegnet

Stars & Celebrities

Lili Reinhart fordert eine bessere Darstellung der LGBTQ+ Community im TV

Stars & Celebrities

In diesem Clip schlägt Jason Derulo Will Smith die Zähne aus

Stars & Celebrities

Nach Serien-Aus: Zoë Kravitz beschuldigt den Streamingdienst Hulu

Film & TV

Witziger Deepfake: Snoop Doggs Kopf auf Rihannas Körper

Stars & Celebrities

Hat Brian Austin Green etwa gerade Machine Gun Kelly und Megan Fox gedisst?

Stars & Celebrities

Diese eine Sache hat Jacob Elordi in "The Kissing Booth" gehasst

Stars & Celebrities