Puh: Demi Lovato zeigt uns die Nacht ihrer Überdosis in dem Video zu "Dancing With The Devil"

5 April 2021
Der Dreh war für Demi eine besondere Herausforderung …
Ohne Zweifel, 2018 war wohl das bislang schlimmste Jahr von Demi Lovato. Es war das Jahr, in dem sie fast an den Folgen einer Drogen-Überdosis gestorben wäre. In ihrer YouTube-Doku „Demi Lovato: Dancing With The Devil" spricht Demi ehrlich wie noch nie zuvor über den Ernst der Lage, aber auch, welche Langzeitschäden sie bis heute davonträgt. Am Freitag veröffentlichte sie den dazugehörigen Song und erlebt auf schockierende Weise ihre Überdosis von 2018 in dem Musikvideo noch einmal neu.

>>> Wegen diesem Film wusste Demi Lovato, dass sie Queer ist

Am Samstag sprach Demi dann auf Instagram darüber, wie es für sie war, ihre nahezu fatale Überdosis für den Clip nachzustellen: „Das Musikvideo zu #DancingWithTheDevil zu kreieren, war nicht der einfachste Dreh, den ich jemals hatte. Ich erstelle meine Kunst um zu heilen und um andere zu inspirieren. Ich bin heute noch hier und glücklich, dass ihr es auch noch seid."
Demi hat in der letzten Zeit sehr viel Mut bewiesen, ihre Erlebnisse so transparent in die Öffentlichkeit zu bringen und hat für das Musikvideo sogar ihren kompletten Look von damals nachgestellt. Hier könnt Ihr Euch das Video zu „Dancing With The Devil“ jetzt anschauen:
Kategorie:

Neueste News

MTV Weekend Special: 2010er Weekend

Musik & Events

Diese TV-Soundtracks wurden auf Spotify am häufigsten gestreamt

Musik & Events

Neue Bei­ßer für Post Malone: So sehen 1,6 Millionen Dollar teure Eckzähne aus

Stars & Celebrities

Rosenkrieg à la Kardashian-West: Kanye West hat Kim Kardashian auf Twitter entfolgt

Stars & Celebrities

Jameela Jamil soll in Disneys "She-Hulk" zur Bösewichtin werden

Film & TV

Willow Smith gönnt sich mit Mutti und Oma ein Dampfbad für ihre Vagina

Stars & Celebrities

It's official: Ben Affleck und Jennifer Lopez sind wieder ein Paar

Stars & Celebrities

Drake pumpt Unmengen an Geld in Rap-Battle

Stars & Celebrities