George R. R. Martin verrät neue Details über den "Game of Thrones" Prequel

12 Juli 2019
OMG! Endlich gibt es neue Infos!
Mittlerweile ist schon wieder etwas Zeit vergangen, seit die letzte Folge von "Game of Thrones" über den Bildschirm geflimmert ist. Trotzdem haben wir noch immer nicht ganz verdaut, dass die Serie wirklich zu Ende sein soll. Wie wir aber bereits wissen, war die letzte Folge von GoT nicht unser letzter Besuch in Westeros. George R.R. Martin arbeitet nämlich schon fleißig mit HBO am Prequel zur Serie. In einem Interview mit Entertainment Weekly hat er gerade ein paar neue Infos über die kommende Serie mit der Welt geteilt.

>>> Der erste Trailer zu "Mulan" ist ganz anders als wir gedacht haben
In den neuesten Enthüllungen von George R.R. Martin geht es darum, dass die Serie wirklich "tausende von Jahren" vor "Game of Thrones" spielen wird und dass es "hunderte Königslande" statt den 12, die wir gewohnt sind, geben wird. Martin selbst würde den Spin-off gerne "The Long Night" nennen, aber ein offizieller Titel ist bisher noch nicht bekannt.

"Wir sprechen über die Sieben Königslande von Westeros. In der Zeit von Aegons eroberung gab es Sieben Königslande. Aber wenn man in der Zeit weiter zurückgeht, dann sind da Neun Königslande, und Zwölf Königslande und schließlich geht man dahin zurück, wo es 100 Königslande gab - winzige Königreiche - und das ist die Ära über die wir sprechen", erkläre Martin im Interview.

Es hört sich also so an, als könnte es noch mehr verschieden Königsfamilien geben, als bereits in GoT. Martin hat sogar verraten, dass es damals bereits eines der beliebtesten Häuser der Serie gab. Der Autor erzählte, dass die Starks auf jeden Fall in der neuen Serie vorkommen werden, während es die Lannisters noch nicht gibt. Sorry, Cersei und Jamie Fans.

Wir wissen bereits, dass einige Stars wie Naomi Watts für die Serie besetzt worden sind. Martin verrät aber, dass es keine richtigen Hauptfiguren geben wird:

"Wir Ihr wisst, haben wir bei 'Game of Thrones' nie jemanden als Hauptrolle gesehen - bis kurz vor dem Ende. […] weil die Serie so ein starkes Ensemble ist. Ich denke, dasselbe gilt für diese Serie."

Es wird allerdings noch mindestens ein Jahr dauern, bis wir etwas von der neuen Serie zu sehen oder hören bekommen, wie HBO Programmchef Casey Bloys verraten hat.

Charli XCX - Blame It On Your Love (feat. Lizzo)

Kategorie:

Neueste News

MTV Music Special: Rock Weekend

Musik & Events

Wegen diesem sexy Oben-Ohne-Bild, hat Lili Reinhart einen Shitstorm abbekommen

Stars & Celebrities

Hier sind die Must-See-Performances vom virtuellen "Global Goal"-Benefizkonzert

Musik & Events

Justin Bieber verklagt Twitter-User auf 20 Millionen Dollar Schadensersatz

Stars & Celebrities

"Pirates of the Caribbean"-Reboot: Margot Robbie wird zum neuen Jack Sparrow

Film & TV

George R. R. Martin veröffentlicht sein neues "Game of Thrones“ Band 2021

Film & TV

Lil Yachty zerstört seinen kompletten Ferrari bei einem Autounfall

Stars & Celebrities

MTV Weekend Special: Pride Week

Musik & Events