Aus und vorbei: Mit diesen Worten schließt Samra mit Capital Bra ab

16 Februar 2021
Capital Bra und sein Ex-Homie Samra kommen ganz offenbar nicht mehr auf einen Nenner.
Die Trennung der beiden Rekord-Rapper Capital Bra und Samra kam für fast alle Fans verdammt unerwartet. Immerhin galten sie als schier unzertrennlich - und das nicht nur auf musikalischer Ebene, sondern auch privat. Unter anderem das Album "Berlin lebt 2", für das Capi und Samra zusammen im Studio standen, thronte wochenlang auf Platz eins der Charts. Diverse Features der beiden haben mittlerweile Platin-Status erreicht und sogar eine gemeinsame Tour war für dieses Jahr geplant.
Capi beendete die Zusammenarbeit und Freundschaft der beiden dann aber plötzlich am 21. Januar - mit einem Song. In dem emotionalen Track, den er direkt an Samra richtete, hieß es unter anderem, er habe sich mit falschen Freunden umgeben: "Du hast dich verändert und ich sage dir warum und Geld und Drogen haben damit nichts zu tun. Es sind die Leute um dich rum, ich hab's versucht dir zu erklären, aber du warst viel zu dumm."
Von dem 26-jährigen Samra wiederum gab es seit dem Abschiedstrack seines ehemaligen Feature-Partners keinerlei Reaktion. Lediglich das "BRA MU2IK" löschte er aus seiner Instagram Bio. "Ich bin Bra Musik, obwohl mich Capi nicht gesignt hat", stellte er in dem Song "95 BPM" 2019 noch fest. Nun fehlen die Worte, die noch Tage nach dem Trennungs-Song dort zu lesen waren. Gestern Abend dann meldete sich Samra nach knapp 4 Wochen Auszeit endlich wieder zu Wort. Nachdem Capital Bra mit der Ankündigung, sich freundschaftlich von Samra zu trennen, für einen Schock gesorgt hatte, bestätigt Samra das Ganze jetzt. Er erklärte die Freundschaft für beendet, wolle aufgrund der gemeinsamen Vergangenheit aber nicht weiter ins Detail gehen:

"Ich weiß, viele von euch warten bereits seit langer Zeit auf ein Statement von mir zu den Geschehnissen mit Capital. Es wird zu dem Thema von mir aber keine weiteren Aussagen geben. Capital bedeutete für mich in der Vergangenheit Bruderschaft und Loyalität aus tiefstem Herzen. Wir hatten eine intensive und erfolgreiche Zeit zusammen und hatten auch außerhalb der Musik ein brüderliches Verhältnis. Für mich gehört Brüderlichkeit allerdings nicht in die sozialen Netzwerke. Daher werde ich auch keine weiteren Statements zu der Vergangenheit abgeben. Unsere gemeinsame Zeit ist somit vorüber."
Was heute außerdem folgte, war ein direktes Statement vom (ehemaligen) Management der beiden Rapper. In einer Story richteten sich Ashraf und Gan-G direkt an Samra. Trotz der Trennung blicken sie auf die positiven Seiten ihrer Zusammenarbeit zurück und zeigen Verständnis für den Abgang des 26-Jährigen:

"Gan-G und Ashraf wünschen dir Samra und deinen Brüdern alles Gute für die Zukunft. Natürlich bedauern wir es, so einen starken Künstler nicht mehr managen zu dürfen, aber wir können trotzdem voller Stolz auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit zurückblicken, die ihre Höhen und Tiefen hatte. Geld und Ruhm ist nicht alles und jede Zusammenarbeit endet früher oder später. Ich denke wir haben einen guten Job gemacht, aber bin mir sicher, dass seine Brüder an deiner Seite genauso Gas geben werden. Nochmal alles Gute."

Samra & Capital Bra - Berlin

Neueste News

OMG! Das heiß ersehnte "Friends" Reunion-Special wird im April endlich gefilmt

Film & TV

Rosé von BLACKPINK verrät den Titel der Lead-Single ihres Soloalbums

Musik & Events

MTV Weekend Special: Best Videos Ever

Musik & Events

"Hogwarts Legacy": Neues "Harry Potter"-Game mit Transgender-Charakteren

Lifestyle & Stories

Der Trailer für Meghans und Harrys neues Oprah-Interview ist echt dramatisch

Film & TV

Selena Gomez veröffentlicht die Trackliste ihrer EP "Revelación"

Musik & Events

J-Hope von BTS hat eine brandneue Version von "Blue Side" veröffentlicht

Musik & Events

MTV PUSH März: Madison Beer

Musik & Events