Vor den Augen seiner Mutter: Vic Mensa disst toten XXXTentacion bei BET-Awards

17 Oktober 2018
Vic Mensa wollte den Kampf gegen sexuelle Übergriffe angehen und verletzte XXXTentacions Mutter mit seinem Diss zutiefst.
Mit seinem Cypher-Part wollte Rapper Vic Mensa an sich etwas Gutes tun und sich gegen häusliche Gewalt und sexuelle Übergriffe einsetzen. Strange jedoch, dass er sich dafür den verstorbenen XXXTentacion zur Brust nahm, dessen Mutter im Publikum saß. Hier der bereits zensierte Ausschnitt. Die Mutter bekam die unzensierte Version ab.


These the bars #vicmensa spit at the BET Awards.

Ein Beitrag geteilt von DJ Akademiks (@akadmiks) am

XXXTentacion wurde zu Lebzeiten mehrfach beschuldigt Frauen geschlagen zu haben. Seine Ex-Freundin Geneva Ayala sprach sogar öffentlich darüber.

Was vielen Zuhörern aber bitter aufstieß war nicht die Rede gegen sexuelle Übergriffe und Gewalt sondern dass der Beschuldigte erstens nicht mehr unter uns weilt und zweitens – seine Mutter Cleopatra Bernard im Publikum saß. Vic Mensa entschuldigt sich in diesem öffentlichen Statement bei der Mutter.
Eva für MTV

Neueste News

Was geht da zwischen Liam Payne und Model-Oma Naomi Campbell?!

Stars & Celebrities

Lionel Richies Sohn drohte mit Bombe am Flughafen und wurde festgenommen

Stars & Celebrities

Netflix streamt eine nicht autorisierte Drake-Doku

Film & TV

10 Filmpaare, die sich absolut nicht küssen wollten

Film & TV

Thundercat, Khelani und viele andere zollten Mac Miller anlässlich seines Geburtstages Tribut

Stars & Celebrities

Ariana Grande meldet sich mit "7 Rings" zurück und stellt Streaming-Rekord auf

Musik & Events

In seinem neuen Film riskiert Cole Sprouse sein Leben für die Liebe

Film & TV

Von Miley Cyrus bis The Rock: 5 Stars, die viel zu viel über Ihr Sexualleben verraten haben

Stars & Celebrities