LMFAO: Krawalle bei Konzert in Sydney

29 November 2011
Bei einem Konzert von LMFAO in Australien musste am Wochenende die Polizei ausrücken, nachdem es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen kam. Beim Stereosonic Festival in Sydney waren neben den Headlinern LMFAO auch Empire of the Sun und DJ Armin Van Buuren am Start. Das Chaos brach aus, als die Menge damit begann, die Polizei mit Flaschen zu bewerfen. Es kam zum Einsatz eines Überfallkommandos und am Ende wurden laut contactmusic.com über 67 Menschen aufgrund verschiedener Straftaten verhaftet.
Die Gefahr weiterer Zwischenfälle ist laut Veranstalter der Konzertreihe jedoch gebannt, die Sicherheitsmaßnahmen wurden verschärft und es kann weiter gefeiert werden.

Neueste News

Darum musste Camila Cabello ins Krankenhaus eingeliefert werden

Stars & Celebrities

Ariana Grande richtet sich mit diesen rührenden Worten an ihre Fans

Stars & Celebrities

Video: Die schönsten Looks der Billboard Music Awards 2018

Stars & Celebrities

Demi Lovato liebt das Single-Sein

Stars & Celebrities

Mit diesem Freundschafts-Rap disst Nicki Minaj die Schwestern von Haim

Stars & Celebrities

Chrissy Teigen und John Legend zeigen ihr Söhnchen Miles

Stars & Celebrities

10 strikte Regeln, an die sich Meghan Markle von nun an halten muss

Stars & Celebrities

“Fuck Instagram“: Iggy Azalea zeigt sich nackt auf der Fotoplattform

Stars & Celebrities