March For Our Lives: Ariana Grande, Taylor Swift, Miley Cyrus und viele mehr kämpfen gegen Waffengewalt

26 März 2018
„Schützt Kinder, nicht Waffen!“: So haben die Stars an der Seite der amerikanischen Schüler demonstriert.
March For Our Lives –  Unter diesem Motto waren am Samstag mehr als 800.00 Menschen nach Washington D.C. gekommen, um eine klare Botschaft zu senden: Schluss mit Waffengewalt! Unter ihnen auch eine Reihe A-Listers wie Miley Cyrus, Ariana Grande, Kanye West und Kim Kardashian. Auslöser des Protests war das Massaker an der Marjory Stoneman Douglas Highschool in Florida, bei dem 17 Schüler durch Waffenschüsse ihr Leben verloren. Immer mehr junge Amerikaner hatten der Waffenlobby daraufhin offen den Kampf angesagt und damit auch viele Stars zum Reden gebracht.

>>> Dieser Teenager muss lebenslang ins Gefängnis, weil er einen Terroranschlag auf Justin Bieber geplant hat

Miley Cyrus und Ariana Grande unterstützten den größten Schüler-Protest in der Geschichte der USA mit einer Performance in Washington: "Das ist für die ganze brilliante Schüler hier, die dafür gesorgt haben, dass so viele Leute heute hier stehen. Vielen Dank dafür, dass ihr für Veränderung, Liebe und Sicherheit kämpft und für unsere Zukunft", sagte Ariana bevor sie „Be Alright" performte.
Miley verließ sich nicht nur auf ihre Stimme und hielt ein riesiges Plakat mit der Aufschrift "niemals wieder" auf der Bühne in die Höhe.
 

Keep the faith! It's all about the climb! ❤️

Ein Beitrag geteilt von Miley Cyrus (@mileycyrus) am

Ariana Grande, Miley Cyrus und Co machen sich für das March For Our Lives Movement stark

"Schützt Kinder, keine Waffen" lautete das Statement mit dem sich Lady Gaga auf Instagram aus Washington zu Wort meldete.

Protect kids not guns. #guncontrol #marchforourlives Live from New York @chnlkindness

Ein Beitrag geteilt von Lady Gaga (@ladygaga) am

Kim Kardashian und Kanye West hatten Tochter North mit nach Washington gebracht: "Ich hoffe, North erinnert sich für immer an diesen Moment", twitterte Kim.
Harry StylesTaylor Swift und Selena Gomez nutzen ihre Social Media-Kanäle, um die jungen Demonstranten zu supporten: "Niemand sollte Angst vor Waffengewalt haben, wenn er zur Schule geht. Oder in einen Club. Oder zu einem Konzert. Oder ins Kino. Oder zum Gottesdienst", schrieb Taylor auf Instagram.
Harry Styles schickte seine Unterstützung von einem Konzert in Oberhausen und Selena Gomez schickte eine eindeutige Bitte an ihre Follower: "Ich möchte nicht, dass das nur einfach ein Instagram-Post ist. BITTE. ES IST GENUG."

Sending love to you from Oberhausen. @marchforourlives

Ein von @ harrystyles geteilter Beitrag am

Ariana Grande - Everyday

Neueste News

Haben Paare, die gemeinsam Pornos schauen, besseren Sex?

Sex & Liebe

Mythos oder Realität: Kann man durch den Lusttropfen schwanger werden?

News

MTV Instagram Takeover: Lauv

Stars & Celebrities

9 Rapper, die sich als LGBTQ geoutet haben

Stars & Celebrities

Haare ab und innere Leere: Ariana Grande teilt ihren Gefühlszustand

Stars & Celebrities

So subtil hat Hailey Baldwin bestätigt, dass sie und Justin Bieber verheiratet sind

Stars & Celebrities

MTV Playlist: Die 14 heißesten Musikvideos aller Zeiten

Musik & Events

9 Stars, die sich nackt auf Instagram gezeigt haben

Stars & Celebrities