Nackt unter Wölfen mit Justin Timberlake: Was Ihr über den Eurovision Song Contest 2016 wissen müsst

10 Mai 2016
Über 100 Millionen Menschen verfolgen jedes Jahr den Eurovision Song Contest und sitzen mit einer Mischung aus Staunen, Mitleid und Fassungslosigkeit vor ihm, gebannt, wie sonst nur von einem Autounfall. Ja, der ESC, er ist wie "Game of Thrones", nur eben im echten Leben. Es gibt Seifenoper-Dramen, Sex, Brutalität und Politik (wir sind auf Russlands diesjährigen Beitrag gespannt!) - alles verpackt in witzigen und/oder kitschigen Kostümen.
>>> In diesen Filme sind 2016 GoT-Stars zu sehen!
42 Länder kämpfen in diesem Jahr um den Thron. Wer letztlich gewinnt und zumindest für eine gewisse Halbwertszeit Ruhm und Ehre erntet, entscheiden eine Jury und das Publikum, das sadistisch wie ein Ramsay Bolton urteilt. Genau deswegen gibt es kein Geheimrezept für den Sieg beim ESC. Wer dennoch gute Chancen an diesem Samstag hat? Na, diese fünf Kandidaten:

Schweden, Schweden, immer wieder Schweden. Das skandinavische Land ist DAS Schwergewicht in Sachen Songcontest, bereits sechs Mal gewann es den Gesangswettbewerb. Außerdem findet der diesjährige ESC in Schwedens Hauptstadt Stockholm statt - Heimvorteil also für Frans, der das Kottbullar-Land vertritt. Wir finden die Down-Tempo-Nummer, höflich gesagt, etwas langweilig, aber schnuckelig ist der Frans ja schon.

Alles andere als heiße-Schokoladen-Trinker: Was ist bloß mit den Belgiern los? Das kleine Land und die Bürokratie-Hochburg der EU hätten wir eigentlich nicht als Disco-Nation eingeschätzt und sind jetzt umso mehr überrascht: Euro-Dance ist back!

Griechenland mag finanziell gesehen zwar immer noch in der Krise stecken, aber musikalisch ist das Land der Götter wohlauf. In diesem Jahr wird sogar gerappt, natürlich in der Landessprache und dann läuft auch noch ein Typ mit nacktem Oberkörper durch die surreale Landschaft. Wir sind Fans!

Wir haben unser Herz längst verloren und zwar an das Manga-Mädchen Jamie-Lee. Ganz unparteiisch zählen wir Deutschland also zu den großen Favoriten!

In einer perfekten Welt würde der diesjährige Beitrag von Armenien gewinnen. Das ist der Eurovision Song Contest, wie er im Buch steht: Stimmgewalt, Grandezza, Seidencape und Windmaschine.
Der große Knall aber kommt zum Schluss! Oder in der Pause: Beim Finale in Stockholm wird niemand Geringerer als Justin - oh mein Gott - Timberlake auftreten. Und nicht nur wir fragen uns ratlos: Was zur Hölle macht der Typ beim ESC?

Neueste News

Demi Lovato liebt das Single-Sein

Stars & Celebrities

Mit diesem Freundschafts-Rap disst Nicki Minaj die Schwestern von Haim

Stars & Celebrities

Chrissy Teigen und John Legend zeigen ihr Söhnchen Miles

Stars & Celebrities

10 strikte Regeln, an die sich Meghan Markle von nun an halten muss

Stars & Celebrities

“Fuck Instagram“: Iggy Azalea zeigt sich nackt auf der Fotoplattform

Stars & Celebrities

Mit diesen herzlichen Worten gratulieren die Stars Harry und Meghan

Stars & Celebrities

Diese Stars sind bei Prinz Harrys und Meghan Markles Hochzeit

Stars & Celebrities

Hat The Weeknd ein Album für Selena Gomez geschrieben?

Stars & Celebrities