Taylor Swift wird als LGBTQ+ Verbündete mit dem GLAAD Media Award ausgezeichnet

8 Januar 2020
"Why are you mad when you could be GLAAD?"
2020 wir ein weiteres großartiges Jahr für Taylor Swift werden. Jetzt wurde bekannt, dass sie in diesem Jahr auch noch den Vanguard Award bei den GLAAD Media Awards erhalten wird. Taylor wird ausgezeichnet, weil sie sich offen für die Rechte der LGBTQ+ Community einsetzt.

>>> Justin Bieber räumt im Musikvideo zu "Yummy" mit Gender-Klischees auf

In einem Statement, dass gerade veröffentlicht wurde, gibt Sarah Kate Ellis, CEO und Präsidentin von GLAAD bekannt, dass Taylor in diesem Jahr geehrte wird:

"Sie spricht sich mutig gegen gewählte anti-LGBTQ Amtsleute aus, sie macht deutlich wie wichtig es ist, die LGBTQ Community durch den Equality Act gegen Diskriminierung zu schützen, Taylor Swift nutzt ihre einzigartige Fähigkeit die Popkultur zu beeinflussen, um LGBTQ Akzeptanz zu promoten."

Ihre Single "You Need to Calm Down" ist nur ein Beispiel dafür, wie sich Taylor für die Rechte der LGBTQ+ Community einsetzt. Mit dem Song ruft Taylor ihre Fans dazu auf, ihre Petition für die Unterstützung des Equality Acts zu unterschreiben. Außerdem spricht sie sich darin gegen Homophobie aus und gibt der Organisation GLAAD ein ganz besonderes Shoutout: "Why are you mad? / When you could be GLAAD?"

Die 31. GLAAD Media Awards werden am 16. April in Los Angeles stattfinden.

Taylor Swift - You Need To Calm Down

Neueste News

Wird es bald eine neue "Harry Potter"-Serie über Dumbledore geben?

Film & TV

Es ist ein Mädchen: Gigi Hadid und Zayn Malik sind Eltern geworden

Stars & Celebrities

MTV Music Special: Ultimate Dancefloor Hits

Musik & Events

Ashton Irwin von 5 Seconds of Summer veröffentlicht sein erstes Soloalbum

Stars & Celebrities

So süß gratulierte Jacob Elordi seiner Ex Zendaya zum Emmy-Gewinn

Stars & Celebrities

Ihr werdet nicht glauben, was Jesy Nelson zum ersten Mal gemacht hat

Stars & Celebrities

BTS bringen 70er-Jahre Disco-Vibes zu ihrem Tiny Desk Konzert

Musik & Events

Selena Gomez hat keine Lust mehr über Justin Bieber zu singen

Stars & Celebrities