Nach dem Tod von Chadwick Boseman: So soll es mit „Black Panther 2“ weitergehen

8 September 2020
Wakanda Forever!
Am 28. August 2020 verstarb Chadwick Boseman im Alter von nur 43 Jahren an den Folgen seiner Darmkrebserkrankung. Für fast alle kam sein Tod plötzlich, denn Chadwick hielt seinen vier Jahre langen Kampf gegen den Krebs vor der Öffentlichkeit und seinen Kollegen in Hollywood geheim. Bis kurz vor seinem Tod, war er noch der festen Überzeugung, dass er den teuflischen Krebs besiegen und somit auch für die kommenden Dreharbeiten zu „Black Panther 2" bereitstehen würde. Im März 2021 sollten diese eigentlich starten, damit das heißerwartete Sequel im Mai 2022 in die Kinos kommen kann. Viele Fans stellen sich deshalb jetzt die Frage, wie es mit dem Franchise weitergehen wird.

>>> Der meistgelikte Tweet aller Zeiten gehört jetzt Chadwick Boseman

Schnell verbreitete sich die allgemeine Meinung im Netz, dass Marvel die Rolle des T'Challa bloß NICHT recasten soll. Somit würde nämlich Chadwick Bosemans Verkörperung als ewiges Monument weiterleben. Zudem würde ein anderer Schauspieler Chadwick wahrscheinlich nie das Wasser reichen können, schließlich war er der erste König von Wakanda und sorgte dafür, dass „Black Panther" nicht nur weltweit über 1.3 Milliarden US-Dollar einspielte, sondern auch als erster Marvel-Film überhaupt eine Oscar-Nominierung als „Bester Film" kassierte. Wenn also kein Recast, wie soll es dann weitergehen?
Schaut man sich die Comicvorlage an, dann wird T'Challas Schwester Shuri (Letitia Wright) später zum neuen Black Panther, was, wie „The Hollywood Reporter" berichtet, jetzt wohl auch der Plan von Kevin Feige für „Black Panther 2" sein soll. Demnach wird am Anfang des Films der Tod von T'Challa in einem Rückblick thematisiert, bevor Shuri dann zur neuen Königin von Wakanda gekrönt wird und in die Fußstapfen ihres großen Bruders tritt. Tatsächlich war dieser Schritt im Marvel-Universum schon vorher für einen späteren Zeitpunkt geplant, wird aber wahrscheinlich durch den plötzlichen Tod von Chadwick vorgezogen. Für Marvel wäre das auf jeden Fall ein kluger Schritt, denn Letitia Wright wurde schnell zum absoluten Fan-Favoriten und auch auf Social Media voten gerade die Fans für Shuri als neuen Black Panther.
Wie sich Marvel-Disney entscheiden wird, werden wir dann wohl in den nächsten Wochen offiziell erfahren. Letztlich bleiben ihnen drei Optionen: „Black Panther“ aus dem MCU komplett rausnehmen, die Rolle neu besetzen, oder Shuri das Zepter übergeben.
Kategorie:

Neueste News

Wird es bald eine neue "Harry Potter"-Serie über Dumbledore geben?

Film & TV

Es ist ein Mädchen: Gigi Hadid und Zayn Malik sind Eltern geworden

Stars & Celebrities

MTV Music Special: Ultimate Dancefloor Hits

Musik & Events

Ashton Irwin von 5 Seconds of Summer veröffentlicht sein erstes Soloalbum

Stars & Celebrities

So süß gratulierte Jacob Elordi seiner Ex Zendaya zum Emmy-Gewinn

Stars & Celebrities

Ihr werdet nicht glauben, was Jesy Nelson zum ersten Mal gemacht hat

Stars & Celebrities

BTS bringen 70er-Jahre Disco-Vibes zu ihrem Tiny Desk Konzert

Musik & Events

Selena Gomez hat keine Lust mehr über Justin Bieber zu singen

Stars & Celebrities