Justin Biebers Babymama: 50.000 Dollar kassiert?

15 Dezember 2011
Der ganze Vaterschaftsprozess gegen Justin Bieber basierte auf einer Lüge, sagt Mariah Yeaters Ex-Freund Robert Powell nun in einem Interview. Yeater soll demnach 50.000 Dollar dafür erhalten haben, damit sie die Story an die Presse verkaufte. Powell erzählte laut huffingtonpost.com:
"Sie hat gelogen. Sie hat einfach Justin Bieber ausgesucht, weil er berühmt ist und sie sich eine Menge Kohle davon erhoffte, zu behaupten, dass er der Vater sei. Sie hat ihn einfach als Möglichkeit gesehen, an Geld zu kommen."
Nun ist es also raus und Biebs einmal mehr aus dem Schneider.

Neueste News

Video: Grünes Licht für neues Avicii Album

Musik & Events

Wird dieses Jahr der Tod von Tupac und Notorious B.I.G aufgeklärt?

Film & TV

MTV Unplugged: Udo Lindenberg kehrt auf die Unplugged Bühne zurück

Musik & Events

Darum musste Camila Cabello ins Krankenhaus eingeliefert werden

Stars & Celebrities

Ariana Grande richtet sich mit diesen rührenden Worten an ihre Fans

Stars & Celebrities

Video: Die schönsten Looks der Billboard Music Awards 2018

Stars & Celebrities

Demi Lovato liebt das Single-Sein

Stars & Celebrities

Mit diesem Freundschafts-Rap disst Nicki Minaj die Schwestern von Haim

Stars & Celebrities