Nach Ausraster in Barcelona: Rita Ora verteidigt Justin Bieber

Nachdem Justin letzte Woche einem Fan die Faust ins Gesicht rammte, stellen sich immer mehr Promis auf die Seite von Biebs.

Letzte Woche brannte bei Justin Bieber kurz die Sicherung durch, er boxte einem Fan vor seinem Konzert in Barcelona ins Gesicht, so das dieser an der Lippe geblutet hatte. Not cool! Und trotzdem schlagen sich jetzt immer mehr Promis auf die Seite von Biebs und verteidigen die heißblütige Aktion von ihm. Nachdem sich bereits David Hasselhoff für ihn einsetzte, meldet sich nun auch Popstar Rita Ora zu Wort: ‘Ich spreche nicht für alle, aber ich kenne Justin und seinen unglaublichen Werdegang. Ich weiß, wie man sich fühlt wenn man verängstigt ist.’

>>> Justin Bieber schlägt eigenen Fan blutig

Auch sie selber sei schon oft in hitzige Situationen geraten, so die britisch-albanische Sängerin gegenüber der Metro-Zeitung. Und zum Vorfall von Biebs in Barcelona meint sie: ‘Ich glaube jeder, der eine Hand in seinem Gesicht hat, wird sich versuchen selber zu schützen. Und das hat Justin nun mal gemacht!’ Vielleicht habe das der Fan mittlerweile auch selber gemerkt. Eine Anzeige gegen Körperverletzung sei bei der katalanischen Polizei jedenfalls nicht eingegangen. Es wäre trotzdem schön, wenn wir solche Zwischenfälle in Zukunft nicht mehr sehen müssten.

Montag, 28. November 2016