Familiärer Notfall: Kim Kardashian wird überfallen und Kanye West stürmt von der Bühne

Absoluter Schock! Das war wohl die krasseste Nacht im Leben der Kardashians.

Kim Kardashian wollte zusammen mit ihren Schwestern Kourtney Kardashian und Kendall Jenner eigentlich nur ein paar entspannte Tage auf der Paris Fashion Week verbringen. Doch der Ausflug in die Stadt der Liebe wurde jetzt zum reinsten Horrortrip. Kim wurde von Männern, die als Polizisten verkleidet waren, gefesselt, eingesperrt und ausgeraubt. Krass! Die bewaffneten Räuber sollen Schmuck im Wert von 9 Millionen Dollar ergattert haben.

>>> Ariana Grande imitiert Britney Spears und die Pop-Queen ist völlig unbeeindruckt

Natürlich ließ diese Nachricht auch Kims Ehemann Kanye West nicht kalt, der gerade ein Konzert auf dem Meadows Festival in New York spielte. Als er von dem Überfall erfahren hat, brach er sein Konzert sofort wegen eines ‘’familiären Notfalls’’ ab. Absolut verständlich, dass der Rapper bei dieser Nachricht keine Nerven hat, sein Konzert zu beenden.



Kims Sprecherin hat bereits verraten, dass Kim unter großem Schock steht, es ihr aber körperlich gut geht. Hoffen wir, dass sich der Realitystar schon bald wieder von diesem schrecklichen Ereigniss erholen kann.

Montag, 03. Oktober 2016