Liebe YouTube-Stars: Es ist nicht cool, in Lebensmitteln zu baden

Ein Bad in Nutella oder Chicken Wings? Was ist los mit Euch?!

Meistens lieben wir die Challenges, die auf YouTube regelmäßig die Runde machen. Es ist schon verdammt witzig, wenn Shirin David und Dima die ''WhatsApp-Challenge'' machen oder wenn sich DagiBee und Bibi an der ''Wer traut sich mehr?-Challenge'' versuchen. Beim neuesten YouTube-Trend bleibt uns allerdings das Lachen im Hals stecken. Jetzt baden YouTuber nämlich in den verschiedensten Dingen: von Schleim bis Clear Water Perlen. Könnte lustig sein, wenn YouTube-Stars wie Simon Desue nicht angefangen hätten, in Lebensmitteln zu baden.

>>> Troye Sivan verkauft jetzt Unterhosen

Es ist einfach nicht cool in 40kg Nutella oder 50kg Chicken Wings zu baden, während Menschen auf diesem Planeten verhungern. Es zeigt nur, wie verschwenderisch unsere Gesellschaft ist. Auch wenn die Chicken Wings nach Ladenschluss in den Müll geworfen worden wären, macht das die Sache nicht besser. Trotzdem zeigt Miguel Pablo, wie respektlos er mit Lebensmitteln umgeht, die nicht für jeden selbstverständlich sind. Selbst gegenüber den Tieren, die für die Fast Food-Snacks verarbeitet wurden, sollte man ein bisschen Respekt haben.



AlexV hat zumindest verstanden, dass baden in Lebensmitteln nicht sehr smart ist, weswegen er eine Parodie gedreht hat. Leider hat aber auch er nicht weit genug gedacht. Denn Hygieneprodukte zu verschwenden ist nicht viel besser. In vielen Ländern können sich Frauen keine Tampons leisten und Mr. V schmeißt 1000 davon einfach so auf den Müll.



Gehts noch krasser? Klar: baden in Schweineblut.



Zum Glück weist Simon Mai in seinem Video tatsächlich nur darauf hin, wie ignorant der ‘’Baden in …’’-Trend ist. Er hat natürlich nicht wirklich in Blut gebadet.

Liebe YouTuber, wir finden Euch spitze, aber bitte denkt ein kleines bisschen nach, bevor Ihr Eure Videokamera einschaltet. Verschwendung und Respektlosigkeit sind einfach niemals cool.

Montag, 26. September 2016