Rick Ross: Mord im Vorgarten

Der Rapper bekam mal wieder Besuch von den Cops. Diesmal soll er aber völlig unschuldig sein.

Ein Mord (!) auf dem Grundstück von Rick Ross hat die Ordnungshüter kürzlich auf den Plan gerufen. Diese kamen aber nur vorbei, um Rick ein paar Fragen zu dem Vorkommnis zu stellen. Seine Fans können also anscheinend aufatmen. Laut dem Staatsanwalt hat der 36-Jährige wohl nichts mit der Sache zu tun und wurde nur als Zeuge gehört, wie TMZ.com berichtet.

Als der Mann im Vorgarten von Ross’ Gartenhaus in Miami erschossen wurde, war er gar nicht zu Hause. Ist wahrscheinlich auch besser für ihn. Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen…

Freitag, 02. März 2012