Niantic macht es offiziell: Bald können wir Pokémon tauschen

Diese Updates werden der Hammer.

Du wohnst an einem Wäldchen voller Pikachus, kannst aber ums Verrecken kein Dratini finden? Kein Problem: In Zukunft wirst du bei Pokémon Go mit Freunden tauschen können.

Niantic CEO John Hanke hat bei einem Panel auf der Comic Con in San Diego über seine App geplaudert und dabei endlich das hartnäckige Gerücht bestätigt: Ja, wir werden unsere Pokémon bald tatsächlich miteinander tauschen können. Und alle so: Tauschparty!



Das ist nicht die einzige, großartige Neuigkeit. Niantic will eine ganze Reihe neuer Features im Game unterbringen, die wir jetzt schon lieben. So soll es bald möglich sein, seine kleinen Monster in Pokémon Go richtig zu trainieren, statt sie stumpf mit Sternenstaub vollzupumpen. Zur Debatte steht auch, die PokéStops weiter auszubauen, um spezielle Arten von Pokémon anzulocken. So könnte es Stationen geben, in denen verletzte Monster geheilt werden.

>>>Fünf Dinge, die wir uns beim Spielen von Pokémon GO fragen

Auch neue Möglichkeiten, seine Lieblinge zu züchten, stehen zur Diskussion, berichtet “High Snobiety”. Viel konkreter sei allerdings der Plan, weitere Pokémon ins Spiel zu bringen. Momentan stehen 150 verschiedene Arten auf dem Pokédex. Niantic denke aber darüber nach, auch die nächsten Generationen in das Handyspiel zu integrieren.

Bis es so weit ist, werden wir uns aber noch eine Weile gedulden müssen. Vorerst ist das Team damit beschäftigt, Pokémon Go in seiner jetzigen Fassung reibungslos zum Laufen zu bringen – und das ist auch gut so.



Dienstag, 26. Juli 2016