Ruby Rose erklärt, warum wir lange auf einen Twitter-Krieg zwischen ihr und Khloe Kardashian warten können

Die beiden Superstars zeigen, wie man einen Streit zwischen guten Freunden wirklich klärt.

In der vergangenen Woche scheint sich wirklich jeder in den Streit zwischen Taylor Swift, Kanye West und Kim Kardashian eingemischt zu haben. Auch völlig unbeteiligte Stars haben direkt Stellung bezogen und bekannt gegeben ob sie #TeamTaylor oder #TeamKardashianWest sind. Das Chloë Grace Moretz auf Twitter dann (zurecht) alle daran erinnerte, dass es gerade wichtiger Dinge auf der Welt gibt, wurde plötzlich Khloé Kardashian bitterböse. Sie twittert ein fieses Bild, das angeblich Chloë in sehr unvorteilhafter Bikinipose zeigte.

>>> Hat Zara wirklich frech bei einer unbekannten Designerin geklaut?

Also Ruby Rose sich schließlich einmischte und Khloé Kardashian einen Dämpfer verpasste, erwartete das ganze Internet einen gigantischen Twitter-Krieg zwischen den Ladys.



Leider wurden alle Liebhaber des Internetdramas enttäuscht. Denn Ruby Rose und Khloé Kardashian hatten so gar keine Lust auf Zoff. Die beiden Mädels, die sich schon immer gut verstanden haben, klärten die Sache lieber unter sich.

Als ein User Ruby gefragt hat, warum sie Khloé immer noch auf Twitter folgt, hatte das Model eine ganz einfache Erklärung parat: Sie und Khloé haben alles wie Erwachsene geklärt, fern ab von Social Media.



Chapeau, Ruby und Khloé!

Freitag, 22. Juli 2016