18 verrückte Pixar-Fakten, die Eure Lieblingsfilme für immer verändern

  • 18 verrückte Pixar-Fakten, die Eure Lieblingsfilme für immer verändern >>>

  • Barbie aus "Toy Story" wird im Original von Jodi Benson gesprochen, die auch Arielle ihre Stimme geliehen hat.

  • In "Die Moster AG" gibt Boo Sully ein Nemo Kuscheltier. Das war der erste Hinweis auf "Findet Nemo", der erst zwei Jahre später ins Kino kam.

  • DIe Nummer A113 taucht in allen Pixar Filmen auf. Das ist die Nummer des Klassenzimmers, in dem die meisten Pixar und Disney Animatoren am California Institut of Arts gelernt haben.

  • In "Oben" lassen 20.622 Luftballons Carls Haus abheben. In echt würde man 9 - 12 Millionen Ballons brauchen.

  • Weil Mattel nicht vom Erfolg von "Toy Story" überzeugt war, durfte Barbie erst in "Toy Story 2" auftauchen.

  • Eigentlich hätte Reese Witherspoon Merida ihre Stimme leihen sollen, wurde dann aber durch die schottische Schauspielerin Kelly MacDonald ersetzt.

  • Der Pizza Planet Truck ist in jedem Pixar Film zu sehen - außer in "Die Unglaublichen". Allerdings ist es im Videospiel zu "Die Unglaublichen" zu finden.

  • Lotso aus "Toy Story 3" taucht auch in drei anderen Pixar Filmen auf: "Toy Story", "Oben" und "Cars 2".

  • Cars ist bisher der gewinnbringendste Pixar Film. Alleine durch den Verkauf von Merchandise hat Pixar 10 Milliarden eingenommen.

  • 1995 hat es 4 - 13 Stunden gedauert einen Frame von "Toy Story" zu rendern. Er war damals der erste komplett computeranimierte Film.

  • Mit mehr als 1500 Haarsträngen, die zusammen ungefähr 111.700 Einzelhaare ergeben, hatte Pixar bei Merida wohl auch jede Menge Arbeit.

  • Merida ist übrigens die erste Disney Prinzessin, die keinen amerikanischen Akzent hat.

  • Der Bösewicht in "Oben" heißt Charles Muntz. Er wurde nach dem Mann benannt, der Walt Disney 1928 seine Produktionsrechte gestohlen hat - Charles Mintz.

  • Sounddesigner Ben Burtt hat nicht nur Wall-Es Robotersounds, sondern auch die von R2D2 aus "Star Wars".

  • Je nachdem in welchem Land Ihr Euch "Alles steht Kopf" anschaut, ändert sich das Gemüse, auf das Riley keine Lust hat - damit es für das jeweilige Land Sinn macht. Bei uns hat sie keine Lust auf Brokkoli, in Japan ist es zum Beispiel grüne Paprika.

  • Der Designer der geholfen hat Eve zu erschaffen, hat auch den iPod für Apple designt.

  • "Toy Story 2" hätte fast nicht existiert, weil ein Mitarbeiter versehentlich alle Dateien gelöscht hatte. Zum Glück hatte jemand aus dem Pixar-Team ein Back-up aller Daten zu Hause, um dort zu arbeiten, nachdem sie ein Kind bekommen hatte.

  • Dorie ist mit über 25 Millionen Likes die beliebteste Pixar-Figur auf Facebook.

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Welche Pixar-Figur hat die meisten Likes auf Facebook und was hat Wall-E mit "Star Wars" gemeinsam? Hier gibt's die Antworten.

    Es dauert nicht mehr lange, dann kehren unsere Lieblingsfische endlich wieder zurück auf die Leinwand. Dieses Mal ist es nicht der kleine Clownfisch Nemo nachdem gesucht werden muss. Nein, die vergessliche Dorie verschwindet in den Weiten des Ozeans.

    >>> MTV Movies Spotlight: 'Ghostbusters'

    Weil wir es schon jetzt kaum mehr abwarten können, bis wir endlich wieder lachend von den Kinositzen rutschen, während Marlin, Nemo und Dorie ihre Abenteuer erleben, haben wir für Euch einige Infos zu den anderen Filmen aus dem Hause Pixar zusammengesucht. Und was wir da herausgefunden haben, wird Euch echt überraschen.

    Die verrücktesten Pixar-Fakten gibt’s in unserer Galerie.

    Donnerstag, 21. Juli 2016