Justin Bieber vs."Joustin Beaver": Produktionsfirma schlägt zurück

Die Entwickler der App bestehen auf ihr Recht, einen Star zu parodieren.

Das Imperium schlägt zurück. Erst schickten Justin Biebers Anwälte eine Unterlassungsaufforderung an eine App-Entwicklungsfirma, um zu verhindern, dass diese die iPhone-App “Joustin Beaver” veröffentlicht. Nun verklagte die Firma “RC3” wiederum den Sänger wegen der Einschränkung ihres Rechtes auf Parodie eines Stars, wie TMZ.com erfahren hat.

Was wie ein schlechter Witz klingt, ist in Nordamerika offensichtlich ein ganz normaler Justiz-Vorgang. Apple hat das Spiel jedenfalls vorerst aus dem AppStore entfernt. Wir sind gespannt, wer in diesem Battle der Stärkere ist. Biebs oder eben doch die amerikanische Verfassung?

Mittwoch, 29. Februar 2012