Schweißgeruch? Mit diesen 5 Tricks riecht Ihr auch im Sommer gut

  • Das Gute vorweg: Schwitzen ist gesund! Dadurch wird die Haut abgekühlt und die Körpertemperatur reguliert. Gleichzeitig scheidet der Körper Giftstoffe aus. Allerdings kann der Körper von außen beim Abkühlen unterstützt werden, so dass er keinen zusätzlichen Kühlungsschweiß produzieren muss.

  • Lasst Eure Haut atmen: Kleidung aus atmungsaktiven Materialien wie Baumwolle ist im Sommer ein Muss. Nur so gelangt genügend frische Luft an die Haut. Synthetische Materialien wie Viskose lassen kaum Luft durch und bringen unsere Haut zum Schwitzen. Und zum Stinken.

  • Wer viel Kaffee, Tee oder Alkohol trinkt oder viel raucht, der schwitzt verstärkt. Auch scharfe Gewürze wie Chili und vor allem Übergewicht kurbeln die Schweißproduktion an. Und schließlich schwitzen Menschen mit schwachem Kreislauf mehr als trainierte Sportler.

  • Bei vielen Menschen genügen Wasser und Seife, um ungeliebte Gerüche zu beseitigen und vorzubeugen. Zusätzlich solltet Ihr Eure Achselhaare kürzen oder rasieren. Dadurch wird die Gesamtoberfläche, an der sich Schweiß und Bakterien ausbreiten können, reduziert und die Belüftung der Haut befördert.

  • Deos richtig benutzen, denn auch hier gilt: Es kommt auf das richtige Timing an. Ein Antitranspirant sollte vor dem Schlafengehen verwendet werden, damit die Inhaltsstoffe einziehen und ihre ganze Wirkung entfalten können. Selbst eine Dusche am nächsten Morgen könnte dem Antitranspirant dann nichts anhaben. Wer lieber ein Deo benutzt, sollte es dagegen am besten nach dem Duschen auftragen, denn es reduziert nicht die Schweißproduktion, sondern die Geruchsbildung.

  • Zusätzlich könnt Ihr ein Perfüm benutzen, am besten in kühlen Geruchsrichtungen wie Citrus, grünen Früchten oder Wasserblumen. Bewahrt Ihr den Flakon im Kühlschrank auf, gibt das einen extra Frischekick beim Auftragen. Wer will, das sein Perfüm länger auf der Haut hält, sollte die entsprechenden Körperstellen vorher mit ein wenig Creme oder Öl einreiben.

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Juni, Juli und August müssen nicht stinken.

    Jeder Mensch schwitzt, der Eine mehr, die Andere weniger. Bei einigen Menschen stinkt der Schweiß, während viele gar keine Problem damit haben.

    >>> 5 Probleme, die Eure Vagina im Sommer hat

    Vor allem aber im Sommer, wenn die Temperaturen steigen, ist Schwitzen keine Seltenheit. Wir verraten Euch, was Ihr tun könnt, um fieses Müffeln zu verhindern.

    Dienstag, 05. Juli 2016