So hart ist das Leben als Doppelgänger von Harry Styles

Wie aus dem Gesicht geschnitten?

Millionen Mädchen auf der ganzen Welt stehen total auf Harry Styles und das hat vor allem mit seinem Look zu tun. Ein 15-jähriger Texaner, der dem 1D-Star verblüffend ähnlich sieht, müsste demnach das große Los gezogen haben – würden man meinen. Ganz so einfach ist das Leben als Harry-Styles-Lookalike aber doch nicht.



Bailey Davila wurde diese Woche mit seiner Mutter als Gast per Video in die britische Sendung “This Morning” geschaltet und sprach darüber, wie es ihm als Doppelgänger ergeht. Aufgefallen sei ihm die Ähnlichkeit zu Harry Styles erst, als er seine Haare wachsen ließ.

>>>Doppeltes Lottchen: Die Doppelgänger der Stars

“Ich werde jetzt ziemlich oft angesprochen” , verriet Bailey in der Show. “Draußen auf der Straße ist das O.K. – bis jetzt hat mich noch niemand nach einem Autogramm gefragt.” Die Aufmerksamkeit sei ihm sogar ganz recht. “Obwohl es mich manchmal schockiert, wenn ich darüber nachdenke.” Auf Instagram und Co. hat er so viele Follower, dass seine Accounts mittlerweile alle privat sind.

Hier seht Ihr das etwas schräge Interview:



Der plötzliche Fame hat aber nicht nur Vorteile. Obwohl seine Mutter beteuert, dass sich Bailey überhaupt keine Mühe gibt, Harry Styles zu kopieren und er selbst nicht einmal Fan von One Direction ist, muss sich der unfreiwillige Doppelgänger jede Menge Hater-Kommentare gefallen lassen.

>>>Oha! Echt unnötig, was Hater an Harry Styles Hauswand gesprüht haben

Nach seinem Auftritt im Frühstücksfernsehen hagelte es auf Twitter fiese Kommentare. Viele Fans von One Direction finden, dass Bailey ihrem Idol kein bisschen ähnlich sieht. Was meint Ihr: Der perfekte Doppelgänger oder nicht?

Donnerstag, 30. Juni 2016